Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.03.2013, 17:34 Uhr  //  Fußball

Mit Kleinbussen zum ersten Auswärtsspiel nach Wolfsburg

Mit Kleinbussen zum ersten Auswärtsspiel nach Wolfsburg
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck - Der grünweiße Trott begibt sich am Samstagvormittag um 9.00 Uhr mit Kleinbussen in Richtung Niedersachen zum Tabellendritten VfL Wolfsburg, um dort das erste Pflicht-Freundschaftsspiel auf fremden Boden auszutragen.

Den Wölfen kommt der Kick gegen den VfB Lübeck ganz recht, war es doch eines von vier Spielen, das der VfL in der Hinrunde verlor. Nur durch die Insolvenz und dem daraus resultierenden Zwangsabstieg der Hansestädter, profitierten die Niedersaschsen davon und stehen acht Punkte hinter dem Tabellenführer aus Kiel.

Für den "neuen" VfB geht es also auch auswärts für die kommende SH-Liga um Spielplraxis. Im Training verlief diese Woche alles bestens, vermeldete das Lübecker Trainer-Duo Denny Skwierczynski und Wolf Müller am Freitag. Nur Dennis Voß (Foto), der sich mit einer Magen-Darm-Grippe abgemeldet hat und Davis Klak, der aufgrund seiner wiederaufgetretenden Adduktorenprobleme, dezidiert mit der Mannschaft trainieren konnte, sind alle mit dabei. Wer alle sind, wird sich erst nach dem Training entscheiden, da noch Spieler an die U21 abgegeben werden sollen, die zu Hause gegen den FC Dornbreite (HL-Sports berichtete) antreten müssen.

Co-Trainer Müller sieht das Spiel in Wolfsburg positiv und freut sich auf die Partie in Wolfsburg. Er sagte zu HL-Sports: "Wir wollen dem Bundesliga-Nachwuchs die gleiche Stirn bieten, wie schon letzte Woche den Bremern. Gegen ein Ergebnis wie im Hinspiel, würden wir uns aber mit Sicherheit nicht wehren."

HL-Sports wird wie gewohnt auch von diesem Spiel über http://facebook.com/HLSportsNews berichten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK