Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.06.2014, 00:22 Uhr  //  Junioren

Deutsche Jugendmeisterschaften im Schach

Deutsche Jugendmeisterschaften im Schach
 ES (Bild) + (Text) // www.hlsports.de


Magdeburg - Vom 8. bis 15. Juni 2014 wurden Maritim Hotel in Magdeburg die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften im Schach durchgeführt.  Dabei haben die  Jugendlichen vom Lübecker Schachverein überproportional  stark abgeschnitten und konnten gleich drei Qualifikationsplätze für die Jugendweltmeisterschaft erringen.  Diese wird vom 18.09.-30.09.14 in Durban (Südafrika) ausgetragen. Kevin und Martin Kololli in der U 14 sowie Frederik Svane in der U 12 heißen die Glücklichen.
Den Vogel schoss dabei der 13jährige Kevin Kololli ab, der in seiner Altersklasse die Deutsche Vizemeisterschaft errang. Lange, jedenfalls bis zur fünften Runde des neun-rundigen Turniers konnte man sogar auf den Turniersieg hoffen. Mit 5 Siegen in Folge legte Kevin furios los. Dann aber ließen die Kräfte nach und in den Schlussrunden konnte Kevin Schröder (Turm Lippstadt, NRW) ihn noch abfangen. Nicht minder stark agierte Kevins Zwillingsbruder Martin, der auf den geteilten 5. Platz unter den 48 Teilnehmern kam und damit ebenfalls das Ticket für Südafrika löste. Für ihn ist es bereits  die zweite WM-Teilnahme. Im Vorjahr belegte er Rang 3 und erkämpfte sich das Recht, in den Arabischen Emiraten die deutschen Farben zu vertreten. Überzeugend auch hier Tigran Poghosyan auf Platz 18,  Alexander Rieß auf Platz 19 und Fin-Niklas Tiedemann auf Platz 32.  In der Altersklasse U 10 erreichte Frederik Svane unter 98 Spielern Rang 4. Auch er ist für die WM spielberechtigt. Mit 11 Siegen aus 11 Spielen war hier Vincent Ceymer (SK Gau-Algesheim, Rh-Pf.) eine Klasse für sich. Aber auch die anderen LSV –Vertreter machten ihre Sache in Magdeburg gut. In der U 10 war der neunjährige Niels-Martin Paulsen die große Überraschung, der 6 Punkte holte und seinen Startrang um gleich 35 Plätze verbesserte. Bemerkenswert auch deswegen, da Niels-Martin erst ein halbes Jahr im LSV Schach spielt! Auch Elisabeth Schönweiler und Alva Glinzner wussten mit den Rängen 62 und 80 zu beeindrucken.  In der U12 erspielten Tom Linus Bosselmann und Freja Svane die Plätze 62 und 90. Alles in allem die für die LSV-Talente bisher erfolgreichste Deutsche Meisterschaft. Einen nicht unerheblichen Anteil dabei trugen die Trainer vor Ort Thomas Thannheiser und Dr. Bernhard Weber sowie die Michael-Haukohl-Stiftung, die die Finanzierung dieses Events zum Großteil trug.

Schickt uns Eure Junioren-Vor-, Spiel- oder Saisonberichte!

Hast Du das Zeug zum Reporter und willst Deine Mannschaft mal bei dem Sportportal für die Region online sehen? Dann nichts wie los! Wir freuen uns auf Eure Berichte!

Wohin schickt ihr Eure Berichte? Auch ganz einfach: "redaktion [at] HLSports.de" oder einfach per Facebook als persönliche Nachricht über die Fanpage von HL-SPORTS.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK