Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.12.2012, 22:10 Uhr  //  Volleyball

Zwei Siege zum Abschluss des Jahres

Zwei Siege zum Abschluss des Jahres
 SV Wahlstedt (Bild) Jens Lorenzen (Text) // Volleyball-Wahlstedt.de

Werbeanzeige

Wahlstedt - Nur sechs Tage nach dem letzten kräftezerrenden Heimspiel, zeigten unsere Damen SV Wahlstedt, angeführt von Spielführerin Linda Schubert, keine Müdigkeit und konnten beide Spiele gegen TSV Hademarschen und Lübecker TS 2 mit 3:1 für sich entscheiden. Mit diesen Siegen konnte man sich in der Tabelle auf Platz 2 vorschieben und darf zur Belohnung hier überwintern. Gerade mit starken Angaben konnte man die Gegner unter Druck setzen und viele Punkte sammeln. Hier ist besonders Vanessa Finnern hervor zu heben, die insgesamt 50 Angaben am Wochenende machte und zehn direkte Punkte hierdurch erzielte!

Im ersten Spiel gegen TSV Hademarschen zeigten die Damen in den ersten beiden Sätzen eine souveräne Vorstellung und konnten diese für sich entscheiden (25:20, 25:18). Doch im dritten Satz lief beim Spielstand von 10:13 nichts mehr beim Lorenzen-Team zusammen. Die nächsten 12 Punkte gehörten alle Hademarschen, die damit den Satz deutlich mit 10:25 für sich entschieden. Doch das Team vom SV Wahlstedt konnte nach dem abgeschenkten Satz den Schalter wieder umlegen und fand zurück in die Erfolgsspur. Erneut waren die Gäste dem druckvollen Spiel nicht gewachsen und die Wahlstedterinen konnte den Satz mit 25:18 und damit auch das Spiel für sich entscheiden.

Nun ging es im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer aus Lübeck, den man im Hinspiel überraschend schlagen konnte. Im erstem Satz bekam der SVW die starke Mittelblockerin nicht in den Griff, die viele Block- und Angriffspunkte für ihr Team sammelte. Lübeck gewann den ersten Satz gefahrlos mit 18:25. Doch dann drehte das Lorenzen-Team auf und zeigte eine Top-Leistung. Ab sofort war es Lübeck, die kein Rezept gegen die starken Angaben und das variantenreiche Angriffsspiel fanden. Insbesondere Jessica Schuldt war am Netz nicht zu bremsen und machte allein 17 Angriffspunkte. Am Ende standen drei souveräne Satzgewinne (25:17, 25:16 und 25:17) und ein weiteres gewonnenes Spiel.

Nun geht es erst einmal in die verdiente Winterpause. Im nächsten Jahr startet der SV Wahlstedt am Samstag, den 05.01. 2013 mit dem Landespokal, bevor es dann am 12.01.2013 wieder um Punkte geht (auswärts beim SV Adelby).

Das Abenteuer Regionalliga beginnt - FC 95-Trainer Axel Rietentiet im Interview Denny Skwierczynski (VfB Lübeck) nach dem Spiel gegen FC Schönberg 95 (MuM-Cup Finale) Axel Rietentiet (FC Schönberg 95) nach dem Spiel gegen VfB Lübeck (MuM-Cup Finale) Sascha Strehlau (FC Dornbreite) nach dem Spiel gegen Eutin 08 (MuM-Cup Spiel um Platz 3) Mecki Brunner (Eutin 08) nach dem Spiel gegen FC Dornbreite (MuM-Cup Spiel um Platz 3) Dennis Jaacks (TSV Pansdorf) nach dem Spiel gegen Dornbreite
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK