Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.03.2013, 10:45 Uhr  //  Fußball

VfB Lübeck und FC Schönberg 95 treffen sich in der Soccerhalle

VfB Lübeck und FC Schönberg 95 treffen sich in der Soccerhalle
 rk (Bild) + (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck/ Schönberg - Es war ziemlich eng am Freitagabend in der Bad Schwartauer Soccerhalle. Die beiden Chef-Trainer Denny Skwierczynski (VfB Lübeck) und Axel Giere (FC Schönberg 95) trotzten den weißen Plätzen und baten ihre Spieler in die Soccerhalle.

Insgesamt waren 44 Fußballer auf zwei Courts verteilt und es wurde Kurzpassspiel und Torabschluss trainiert. Genau das richtige für die Techniker aus beiden Teams.

"Wir wollen vor dem Landesderby in Kiel nächste Woche im Rhythmus bleiben und da bietet sich die Soccerhalle bei so einem Wetter einfach an", sagte VfB-Co-Trainer Wolf Müller zu HL-Sports nach den Einheiten auf dem Hallen-Kunstrasen. Zum Ende gab es noch ein kleines Turnier mit Dreier-Teams auf dem kleinen Platz, das verletzungsfrei und mit viel Spaß in der Truppe beendet wurde.

Heute geht es für die Mannschaft zum Training in die Katakomben der Lohmühle, wie schon zu Beginn der Woche und dann steht auch noch eine Laufeinheit auf dem Programm.  

Giere ließ seine Maurine-Kicker etwas anders in der Halle trainieren. Hier teilte der 45-jährige seine 24 Spieler in zwei Gruppen. Während die eine Gruppe in der Halle den taktischen Anweisungen des Schönberger Chef-Trainer Leistung trug, durfte die andere Hälfte mit Thorsten Grümmer 40 Minuten durch Bad Schwartau laufen und im Anschluss 20 Minuten dehnen. Danach wurde gewechselt. "Die Spieler waren hinterher ziemlich satt nach den zwei Stunden. Es war für einige etwas ungewohnt am Freitagabend bis 22.00 Uhr zu trainieren. Der Spaß hielt sich in Grenzen, aber den sollen die Jungs am Sonntag beim Freundschaftsspiel gegen Hansa Rostock um 10.00 Uhr auf dem Kunstrasen vor der DKB-Arena haben", sagte Giere zu HL-Sports. Giere möchte bei diesem Spiel einiges ausprobieren, dabei kommt es ihm nicht auf das Ergebnis an, denn er geht davon aus, dass sich die Hansa-Amateure mit einigen Profis verstärken wird, die nicht in der 3. Liga zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart eingesetzt werden.

Am Montag gibt es ein Interview mit den Co-Trainern beider Teams ab 19.05 Uhr bei Lübeck FM Sport im Radio zu hören.

Das Abenteuer Regionalliga beginnt - FC 95-Trainer Axel Rietentiet im Interview
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK