Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.03.2013, 12:57 Uhr  //  Eishockey

Saisonabschluss unklar - Beach Boys noch ohne Gegner

Saisonabschluss unklar - Beach Boys noch ohne Gegner
 F.Fotografie (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Die Endrunde konnte der ostholsteinische Eishockeyclub nach seiner sensationellen Meisterschaft als Oberliga Nord-Champion mit einem vierten Platz abschließen. Einen Punkt konnte die, oft mit einem Mini-Kader gespickte, Mannschaft von Trainer Sven Gösch im Spiel gegen die Icefighters Leipzig erreichen, alle anderen Begegnungen wurden gegen die "Profis" der anderen Vereine verloren.
Eigentlich sollte das noch nicht das Ende der Eishockeyzeit an der Ostsee sein und man wollte mit zwei Spielen gegen Adendorf und Hannover noch mal richtig feiern.

Das Spiel gegen den Adendorfer EC, das die Timmendorfer noch, um den fünften Platz des Nord-Ost-Pokals, ausspielen sollten, wurde von AEC-Seite abgesagt.

Auch zwei Spiele gegen den insolventen Bundesligisten Hannover Indians waren geplant, die nur auf die Zustimmung ihres vorläufigen Insolvenzverwalters warteten. Doch die Indians spielen nun laut hannoverscher Presse am 22. März gegen die Hannover Scorpions. Somit fällt der angedachte Termin also auch aus. Ob es zu einem Spiel im ETC kommt ist eher fraglich. Wo die Indians nächstes Jahr starten, steht auch noch nicht fest, denn an der Leine fehlt es an 700.000 Euro. Ob es überhaupt weitergeht, steht ebenfalls in den Sternen. Am Freitag sind 400 Indians-Fans in Hannover zur einer Demo zusammengekommen, um für ihren Verein zu kämpfen.

Viele Fragezeichen um den geplanten Saisonabschluss bei EHCT 06, der seinen Fans am kommenden Freitag auf jeden Fall etwas bieten möchte.

Die Harzer Falken hätten gerne gespielt, jedoch befindet sich das Team auf ihrer Meisterfahrt und fällt somit auch aus. Genauso wie das abgemachte Ablösespiel von Patrick Hoffmann, der von den Hammer Eisbären kam. Die Eisbären wollten zu Ostern spielen, aber das passt nicht in die Planung der Beach Boys.

Gösch sagte zu HL-Sports: "Wir wollen unseren Fans noch etwas bieten zum Abschluss, doch fehlt uns da noch der Spielpartner. Wir hoffen, dass wir am Montag einen Gegner präsentieren können."

Die neue Oberliga Nord, die ab dem Sommer unter dem Dach des DEB startet, ist auch noch nicht vollends durchgeplant. Fakt ist, dass einige Clubs ihre Zusage dafür bereits gegeben haben. Darunter sind der EHC Timmendorfer Strand 06, Hamburger SV, Adendorfer EC, GEC Ritter, die Weserstars Bremen und Crocodiles Hamburg. Die Rostock Piranhas werden wohl der siebte Club sein, der statt wie geplant im Osten doch im Norden starten muss. Braunlage und Wedemark haben noch bis zum Ende der Woche Zeit, sich zu entscheiden und was mit den Hannover Indians passiert, entscheidet der Insolvenzverwalter.

HL-Sports versucht in den nächsten Tagen etwas Licht ins dunkle zu bringen und wird weiter berichten, sobald etwas zum geplanten Saisonabschluß feststeht.

Dennis Jaacks (TSV Pansdorf) nach dem Spiel gegen Dornbreite
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK