Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.03.2013, 21:03 Uhr  //  Eishockey

Beach Boys-Saisonabschlussfeier gesichert - Freitag im ETC

Beach Boys-Saisonabschlussfeier gesichert - Freitag im ETC
 M. Picture (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Timmendorfer Strand - Die Saisonabschlussparty beim Oberliga Nord-Meister ist gesichert. Am Freitag um 19.45 Uhr können die Beach Boys-Fans noch mal mit ihrer Mannschaft eine grandiose Saison feiern. Zwar in etwas abgespeckter Version, aber zumindest findet überhaupt etwas statt.

"Wir haben alles versucht und viele Vereine angefragt, aber leider ohne Erfolg", sagte EHC-Trainer Sven Gösch zu HL-Sports. Sogar in Dänemark hatten die Verantwortlichen der Ostholsteiner bei Vereinen angefragt, jedoch ohne Erfolg. "Die meisten Teams sind entweder schon im Urlaub oder noch im Pflichtspielbetrieb", fügte Gösch hinzu.

Begrüßen kann der 39-jährige Chefcoach dann auch einen seiner Wunschspieler für die neue Saison. Andre Gerartz vom EC Peiting zieht es aus der Oberliga Süd eventuell an die Ostsee. Der 19-jährige, der in seiner ersten Oberliga-Saison vier Tore in 28 Spielen erzielte reist schon am Donnerstag nach Timmendorf und wird mit der Mannschaft mittrainieren. Im Peitinger U20-Team dagegen, wo Gerartz ebenfalls spielte schoss der Stürmer, der seine ersten Schlittschuhe als Achtjähriger für den Kölner EC schnürte, in 19 Spielen 29 Tore und heimste sich 16 Assists ein.

Gerartz darf zusammen mit den ehemaligen Beach Boys-Spielern Witting, Mai, Rosteck und Reinke in einem Mixed-Team vorspielen. Insbesondere das Mittun der Ex-Beach Boys-Spieler dürfte viele Fans freuen. "Wir werden die Mannschaft teilen und noch weitere ehemalige Spieler dazu holen, die in der Region wohnen", sagte Gösch.

Los geht es um 20.00 Uhr doch auch schon davor ist ein Highlight für die kleinsten Beach Boys angesagt. Die Kleinstschüler im Alter von fünf bis acht Jahren dürfen das Vorspiel um 19.45 Uhr bestreiten und somit die große Saisonabschlussparty einläuten.

So familiär, wie der Verein auftritt, eine gute Idee die Meistersaison ausklingen zu lassen. Es müssen nicht immer die Gegner sein, die man eh schon die ganze Saison gesehen hat. Bei so einem Spiel wird es sicherlich das eine oder andere Kunststück geben und die Party steht im Vordergrund.

Ob die Party in der neuen Saison auch mit Sven Gösch weitergeht, ist allerdings noch nicht geklärt. Der Verein sucht gerade nach Möglichkeiten, einen hauptamtlichen Trainer einzustellen. Das lässt sich aber nur mit externen Finanzen ermöglichen. Gösch würde gerne bleiben und hat sein Konzept vorgelegt, jedoch wurden auch schon andere Kandidaten gehandelt. Nur ob diese zu bezahlen sind ist genauso fraglich.

Am Freitag steht aber erst mal die Saisonabschlussfeier an und danach wird sich wohlmöglich schnell eine Lösung finden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK