Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.03.2013, 13:42 Uhr  //  Fußball

TSV Schönwalde erster Altherren-Hallenkreismeister Ostholsteins

TSV Schönwalde erster Altherren-Hallenkreismeister Ostholsteins
 Lars Braesch (Bild) + (Text) // www.hlsports.de


Ahrensbök - Erster Hallenkreismeister der Alten Herren in Ostholstein wurde der TSV Schönwalde. Im Finale in der Arnesbokenhalle in Ahrensbök setzte sich die Mannschaft vom Bungsberg durch einen Treffer von Björn Reis gegen SG Ahrensbök-Gnissau mit 1:0 durch. Mit sieben Treffern wurde Reis Torschützenkönig. Per Losentscheid landete der NTSV Strand 08 auf Platz drei. Vierter wurde der Oldenburger SV. Im ersten Halbfinale bezwang der TSV Schönwalde den NTSV Strand 08 mit 4:0. Mit einem satten Schuss von hinter der Mittellinie brachte Mark Lühr den TSV in Front. Hierbei sah 08-Keeper Frank Adam nicht gut aus, der Ball rutschte ihm aus den Händen und durch die Beine. Ebenfalls per Fernschuss markierte Björn Reis das 2:0. Das 3:0 markierte Mark Lühr. Reis erzielte das 4:0. Im zweiten Halbfinale machte die SG Ahrensbök-Gnissau gegen den Oldenburger SV mit einem 6:5 nach Neunmeterschießen den Finaleinzug perfekt. Nach elf Minuten Spielzeit stand es 1:1 zwischen den beiden Mannschaften. Helmut Deelmann schoss das 1:0 für die SG. In der letzten Minute glich Udo Seidenkranz aus. Im Neunmeterschießen erwiesen sich die Schützen zunächst als treffsicher. Jörg Meienreis verschoss gegen den SG-Keeper Matthias Domröse. Domröse wurde von der Turnierleitung zum besten Torwart gewählt. Bei der Premiere erhielten alle Mannschaften hochwertige Fleisch- und Wurstpreise. Die Hofschlachterei Christian Suhr aus Lensahnerhof stand als Sponsor für die erste Auflage zur Verfügung. Auch das Schinkenschätzen war ein voller Erfolg. Der Hauptsponsor Christian Suhr stellte dem Kreisfußballverband (KFV) einen großen Katenschinken zur Verfügung. Er wog 11,065 Kilogramm. Kreisgerichtsvorsitzender Ernst-Otto Kalz tippte das Gewicht exakt und gewann ihn so. Der Erlös aus dem Schinkenschätzen kam dem Kreisfußballverband zu Gute. KFV-Vorsitzender Egon Boldt dankte Christian Suhr für die Unterstützung. „Die ersten AH-Hallenkreismeisterschaften waren ein voller Erfolg“, bilanzierte Boldt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK