Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.03.2013, 13:36 Uhr  //  Fußball

HSV-Profi Dennis Diekmeier in Timmendorfer Strand

HSV-Profi Dennis Diekmeier in Timmendorfer Strand
 Witters/HSV (Bild) OTS (Text) // presseportal.de

Werbeanzeige

Hamburg (ots) - Seit der Saison 2010/2011 unterstützt die Sparda-Bank Hamburg eG gemeinsam mit dem Hamburger Weg das Förderprojekt Unified Sports, bei dem Gleichaltrige mit und ohne geistige Behinderung gemeinsam Sport treiben. In den vergangenen drei Jahren konnte mit dieser Hilfe das Projekt Unified Sports stetig weiterentwickelt und das Thema integrativer Sport in die unterschiedlichen Sportvereine getragen werden.

Damit Unified Sports auch in Zukunft weiter erfolgreich ist und wachsen kann, sind noch mehr qualifizierte Trainer notwendig, die die Mannschaften trainieren und betreuen. Dank des Hamburger Wegs und der Sparda-Bank Hamburg feierte das "Unified Sports Trainer-Camp" am Wochenende (22.-24. März) nun erstmals Premiere.

Im MARITIM ClubHotel am Timmendorfer Strand wurden 20 angehende Trainer mit dem nötigen Rüstzeug ausgestattet, um in ihrem Verein eine eigene Unified Sports Mannschaft aufzubauen.

Auch HSV-Profi Dennis Diekmeier (Foto) sowie Schauspieler und Projektpate Stephan Luca waren in Timmendorf beim ersten Unified Sports Trainer-Camp dabei und nahmen selbst aktiv an der Trainerfortbildung teil. Für Pate Stephan Luca eine Ehrensache: "Ich unterstütze dieses einzigartige Sportprojekt schon seit knapp drei Jahren und freue mich sehr, diesmal nicht die Sportler, sondern die angehenden Unified Sports Trainer unterstützen zu dürfen. Ohne ihr großartiges Engagement wären Menschen mit Behinderungen weiterhin von vielen Sportaktivitäten in Vereinen ausgeschlossen. Unified Sports zeigt, wie einfach Integration in vielen Mannschaftssportarten gelingen kann."

Die Sparda-Bank Hamburg, Gründungsmitglied des Hamburger Wegs, freut sich auf weitere tolle Aktionen und ganz besondere Momente.
"Unified Sports ist wirklich einzigartig. Es macht immer wieder Freude zu sehen, mit wie viel Spaß die Mädchen und Jungen zusammen Sport treiben. Als Genossenschaftsbank ist es für uns selbstverständlich, dass wir die Menschen in unserer Region unterstützen und ihnen etwas zurückgeben. Deshalb passen wir auch so gut zum Hamburger Weg", so Yvonne Zimmermann, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK