Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.03.2013, 17:41 Uhr  //  Fußball

Strand 08 ohne richtiges Training nach Heide - Sahin feiert Hochzeit

Strand 08 ohne richtiges Training nach Heide - Sahin feiert Hochzeit
 Felix König (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - "Es soll gespielt werden", heißt es von der Nordsee. Das HSV Stadion an der Meldorfer Straße in Heide wurde vom Schnee befreit und soll nun bespielbar sein. Der Untergrund ist zwar etwas gefroren, doch durch die wärmer werdenden Temperaturen hoffen die Dithmarschener, das Spiel gegen die "Strandpiraten" aus Timmendorf angehen zu können. NTSV-Trainer Frank Salomon ist davon gar nicht begeistert und sagte zu HL-Sports: "Seit Todesfelde haben wir draußen nicht mehr trainiert. Und nur mit Hallentraining in ein Punktspiel zu gehen, bedeutet für uns eine äußerst schlechte Ausgangsposition." Dass der Boden hartgefroren ist, stört ihn zudem auch noch, da so nicht nur ein ordentliches Spiel zustande kommen kann, auch ist die Verletzungsgefahr größer.

Nichts desto trotz, wird die Salomon-Elf den weiten Weg von der Ost- an die Nordsee am Samstag auf sich nehmen müssen. Kevin Pour, Abdullah Sahin (Foto) und Robert Ritter werden dem 48-jährigen dabei fehlen. Pour ist beruflich verhindert, Ritter ist privat eingespannt und Sahin läuft mit der 21-jährigen Sevcan in den Hafen der Ehe. Eine Hochzeit wird in der Hansestadt gefeiert.
Das Hochzeitsgeschenk der Mannschaft soll sicherlich ein Sieg sein, das sieht auch Salomom so: "Alle Punkte, die wir sammeln, entfernen uns von den Abstiegsplätzen." Dabei hat sein Team etwas gut zu machen. Der Bräutigam Sahin sagte zu HL-Sports: "Natürlich bin ich mit den Gedanken auch in Heide und würde mich über einen Sieg freuen. So hätten wir doppelt Grund zum Feiern."

Das Hinspiel verloren die Timmendorfer zu Hause nach einer Führung bis zur 87. Minute noch mit 1:2 durch Tore von Andre Ladendorf und Sebastian Sältz. Ladendorf ist auch mit sieben Toren der beste HSV-Spieler und möchte sein Team natürlich aus dem Keller schießen. Zuletzt traf der 24-jährige bei der 1:6-Klatsche gegen den SV Eichede.

Das Punktspiel der "Strandpiraten" am Ostermontag gegen den FC Dornbreite fällt wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus. Somit gibt es noch eine weitere Nachholbegegnung für beide Teams aus der Region.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK