Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.03.2013, 14:32 Uhr  //  Fußball

Verwirrung um Punkt- und Pokalspiel beim FC Schönberg

Verwirrung um Punkt- und Pokalspiel beim FC Schönberg
 Jens Upahl (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Schönberg/ Greifswald - Die Mannschaft von Axel Giere ist am Samstag zu Gast beim Greifswalder SV 04. Es geht in der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern um Punkte und gespielt wird um 16.30 Uhr auf dem Jugendplatz und nicht, wie angegeben, auf dem Ostplatz der Universitätsstadt. Soweit nichts ungewöhnliches, wären da nicht noch die Informationen, dass der Jugendplatz bereits am vergangenen Dienstag von der Polizei gesperrt wurde und der Ostplatz nicht bespielbar ist. Auch das ist nicht verwunderlich, dass Plätze aufgrund der aktuellen Wetterlage gesperrt werden. Das für Ostermontag angesetzte Pokalspiel gegen den FC Anker Wismar allerdings, wurde bereits am Donnerstag vom Greifswalder SV 04 abgesagt. Eine verwirrende Angelegenheit um den GSV, wo auch die Schönberger den Hintergrund nicht ganz verstehen dürften. Dienstag wird der Platz gesperrt, Samstag kann gespielt werden und Montag kann wieder nicht gespielt werden? Auch wenn es sich hier um zwei Sportstätten handelt, sind diese Entscheidungen aufgrund der angespannten Terminlage grundsätzlich zu hinterfragen.

FC-Coach Giere (Foto rechts) muss sich mit den Gegebenheiten abfinden und darf nach dreiwöchiger Pause mit seiner Elf wieder um Aufstiegspunkte für die Oberliga Nord-Ost kämpfen. Auf seinen Co-Trainer Thorsten Grümmer (Foto links) muss der 45-jährige allerdings verzichten, denn der liegt krank im Bett. Schönberg muss in Greifswald drei Punkte einfahren, wollen die Maurine-Kicker den Anschluss an den Sievershäger SV nicht verlieren. Der SSV steht mit einem Spiel mehr und sieben Punkten Vorsprung vor dem FC Schönberg 95 an der Tabellenspitze. Giere lauert auf Platz drei, mit 16 Spielen und 35 Punkten, nur vier Punkte hinter dem FSV Bentwisch, der allerdings schon zwei Spiele mehr hat.

Giere sagte am Samstagmittag zu HL-Sports. „Es ist schon seltsam, was in Greifswald passiert, aber wir lassen uns davon nicht beirren und werden versuchen, durch eine kontrollierte Offensive unser Spiel zu machen und die drei Punkte mitzunehmen.“

In der Mannschaft sind alle Spieler einsatzbereit und wollen die Niederlage beim MSV Pampow vor drei Wochen vergessen machen. Der Gegner aus Greifswald rangiert mit 18 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Das Nachhol-Heimspiel der Schönberger am Ostermontag gegen den TSV Bützow wurde dagegen abgesagt. Eine Schneeräum-Aktion der Mannschaft war leider nicht erfolgreich (HL-Sports berichtete). Dafür soll jetzt der Greifswalder SV 04 zu Ostern vom eigenen Platz gefegt werden.


Mirco Baltic , Co-Trainer, VfL Bad Schwartau
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK