Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.04.2013, 09:00 Uhr  //  Eishockey

Reinke wieder dabei – Voutilainen und Kettunen keine Beach Boys mehr

Reinke wieder dabei – Voutilainen und Kettunen keine Beach Boys mehr
 NiCa (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Timmendorfer Strand – Jari Voutilainen und Marko Kettunen werden in der neuen Saison nicht mehr für den amtierenden Eishockey Oberliga Nord Meister spielen. Nachdem Kettunen schon während der Saison nicht mehr für die Beach Boys auflief und auch Voutilainen von einem privaten Urlaub nicht mehr zurückkehrte, hat der Vorstand nun beschlossen, beiden keinen neuen Vertrag für die kommende Spielzeit zu geben. Dafür steht eine andere Personalie schon fest.

Björn Reinke (Foto) wird Trainer Sven Gösch nach dem Sommer zur Verfügung stehen. Verletzungs- und berufsbedingt konnte der 30-jährige in der Meistersaison nicht für die Timmendorfer auflaufen, doch nach seiner Prüfung als Steuerberater im Oktober möchte er wieder zwischen den Pfosten stehen. Der Goalie spielt seit 2001 für die Timmendorfer und spielte während der Saison 2003/ 2004 zwischenzeitlich für 14 Spiele in Grefrath gespielt. Für die Beach Boys stand er 159 Mal im Gehäuse.

Neben Matthias Rieck und einem weiteren Torhüter (ob Patrick Hoffmann bleibt ist nicht sicher) soll er den Stamm einer schlagkräftigen Mannschaft bilden, die den Oberliga-Titel verteidigen soll.

Neben Kenneth Schnabel, Moritz Meyer, Jesper Delfs, Matthias Rieck, Thorben Saggau, Jason Horst und dem ersten Neuzugang Andre Gerartz

Ob Trainer Gösch bleibt, ist indes weiter ungewiss. Der Vorstand des EHC Timmendorfer Strand ist nun wieder vollzählig (Mark Amort war im Urlaub) und wird diese wichtige Personalie wohl in den nächsten zwei Wochen auch entschieden haben.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK