Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.04.2013, 07:37 Uhr  //  Fußball

Strand 08 will nicht in den Abstiegssog

Strand 08 will nicht in den Abstiegssog
 Felix König (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Timmendorfer Strand – Die Strand-Arena wurde vom Schnee befreit, so dass die „Strandpiraten“ am Samstag um 14.00 Uhr zu ihrem Punktspiel in der höchsten Klasse Schleswig-Holsteins gegen TuRa Meldorf wohl antreten können.

Dabei muss Trainer und Manager Frank Salomon auf Gideon Knüppe verzichten. Der Verein trennte sich am Dienstag von dem 19-jährigen, der erst zu Saisonbeginn vom FC Sylt an die Ostsee wechselte. Salomon sagte zu HL-Sports: „Es gab Meinungsverschiedenheiten in der körperlichen Fitness und wenn der Spieler mir erst Besserung gelobt und ein paar Tage später mitteilt, dass er die Fußballschuhe an den Nagel hängen möchte, kann ich das nicht akzeptieren. Zum Wohle der Mannschaft kam es dann zur Trennung.“ Laut Salomon fehlt jetzt zwar ein Spieler im Team, doch ist jetzt wieder Ruhe eingekehrt.
Ganz sicher fehlen werden im Heimspiel aber auch Halo Ali, Riza Karadas (Foto) und eventuell auch Emanuel Rivera, die alle mit Grippe flach liegen. Bei Rivera besteht noch etwas Hoffnung, aber ein Einsatz wird sich erst kurz vor dem Spiel herausstellen. Thore Meyer darf seine Gelb-Rote Karte aus dem Heide-Spiel von letzter Woche aussitzen und muss zusehen. Wieder mit dabei ist Abdullah Sahin, der letzte Woche heiratete und bei der 0:1-Niederlage noch fehlte.

Mit dem Spiel beim Heider SV war Salomon zufrieden, bis auf das Ergebnis. Hier gab es unterschiedliche Ansichten beim Elfmeter, der zu der Niederlage führte. „Wir müssen versuchen an das Spiel in Heide anzuknüpfen und dieses Mal ein glücklicheres Ende für uns finden“, fordert der 48-jährige von seinem Team.

Das Hinspiel endete in Meldorf mit einem torlosen Unentschieden und der NTSV-Coach weiß um die Kampfstärke und Laufbereitschaft der Meldorfer. Er geht von einem spannenden Spiel aus, indem er mit seiner Mannschaft die drei Punkte an der Ostsee behalten möchte um nicht in den Abstiegssog zu rutschen.

Für die neue Saison wurden auch schon Gespräche mit den Spielern geführt. Hier ließ er aber noch nicht durchblicken, wie der Kader in der neuen Saison aussehen kann. Für ihn steht in erster Linie das sportliche im Fokus und alles andere kommt dann zu gegebener Zeit.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK