Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.04.2013, 11:23 Uhr  //  Fußball

6 + 5 Spieler holen glücklichen Punkt in Heide

6 + 5 Spieler holen glücklichen Punkt in Heide
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Heide/ Lübeck – Die Perspektivspieler des VfB Lübeck aus der Zweiten Mannschaft konnten am Samstag einen Punkt beim Heider SV mitnehmen. Das Spiel endete torlos.

Mit der Verstärkung von Briant Alberti, Dennis Voss, Safak Ibrahimbas, Arnold Suew, Sebastian Jakubiak und Davis Klak kam die Mannschaft von VfB-Trainer Serkan Rinal nie in einen Spielfluss und hatte gegen bissige und zweikampfstarke Heider große Probleme. „Der Wille war da und wir sehr froh über den Punktgewinn“, sagte Rinal zu HL-Sports nach dem Spiel.
Die Grünweißen konnten froh sein, dass Alberti zwischen den Pfosten stand. Nur einmal war der 19-jährige Ersatztorhüter der Regionalligamannschaft geschlagen und hatte Glück, dass der Pfosten den Schuss von Andre Ladendorf für ihn rettete.

In der zweiten Halbzeit geriet der VfB weiter unter Druck und sah bei langen HSV-Pässen und Standardsituationen nicht gut aus. Viele Ballverluste und keine eigenen Torchancen machten es nicht einfacher. Mit nur einem Auswechselspieler und einen nicht eingespielten Mannschaft, jedoch am Ende ein gutes Ergebnis für die Lübecker, die Montag und Mittwoch trainieren um am kommenden Donnerstag um 19.00 Uhr beim SC Rapid im Kreispokal-Viertelfinale antreten.
Rapid steht in der Kreisliga Lübeck derzeit auf dem 12. Tabellenplatz.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK