Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.04.2013, 11:58 Uhr  //  Fußball

8:1-Pflichtsieg im Kreispokal beim SC Rapid – jetzt kommt Ahrensburg

8:1-Pflichtsieg im Kreispokal beim SC Rapid – jetzt kommt Ahrensburg
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am Donnerstagabend war die VfB-Reserve im Kreispokal-Viertelfinale zu Gast beim SC Rapid und gewann durch Tore von Davis Klak (3) (Foto), Ugur Dagli (2), Philipp Moldt, Alessandro Gottschalk und Safak Ibrahimbas standesgemäß mit 8:1. Zur Halbzeit stand es noch 2:1 für die Grünweißen, doch ab der 60. Minute konnte sich der Favorit absetzen. Rapid verschoss dabei noch einen Foulelfmeter. Als Verstärkung, aufgrund des sehr dünnen Kaders, halfen Klak, Ibrahimbas aus der Ersten, Gottschalk aus der A-Jugend und im Tor Ole Oberbeck aus.

Am Samstag um 14.00 Uhr geht es gleich weiter für die Mannschaft von Serkan Rinal, die sich dann auch wieder einige Spieler aus der Regionalligamannschaft ausleihen müssen. Wer das sein wird, entscheidet sich nach dem Oberneuland-Spiel von Denny Skwierczynski. „Es werden auf jeden Fall Spieler sein, die heute Abend nicht spielen“, sagte Rinal gegenüber HL-Sports, der die Situation so  nimmt, wie sie kommt.

Das Hinspiel in Ahrensburg verlor die U21 noch mit 0:2 und will sich gegen den direkten Tabellennachbarn keine Blöße geben. „Wir wollen jedes Spiel gewinnen und werden uns nicht verstecken“, fügte der  35-jährige Coach hinzu, der gerade vor kurzem seinen Vertrag um ein weiteres Jahr an der Lohmühle verlängerte.

Er bastelt intensiv an einer schlagkräftigen Verbandsliga-Mannschaft für die kommende Spielzeit. Gespräche mit Spielern von innen und außen sind zur Zeit im Gange. Vermelden kann Rinal aber zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Zusagen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK