Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.04.2013, 13:08 Uhr  //  Sportmix

Junior-Rams beenden Premieren-Saison mit Platz zwei

Junior-Rams beenden Premieren-Saison mit Platz zwei
 Agentur Nordstern (Bild) + (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Nusse - Grund zum Jubeln hatten die Junior-Rams gleich zwei Mal am vergangenen Wochenende. Zum einen wurde das Rückspiel gegen die Rolling Devils aus Vejle (DK) gewonnen, zum anderen belegt das Nachwuchsteam der Nusse Rams in der Abschlusstabelle ihrer ersten Saison im Schleswig-Holstein-Cup Rang zwei. Und doch war auch an diesem Spieltag beim Nusser Rollstuhlbasketballnachwuchs nicht alles Gold, was glänzte.

Junior-Rams – Kieler Wheeler II 41:44 (23:16; 37:37): In der Verlängerung sollte den jungen Rollstuhlbasketballern aus Nusse die Puste ausgehen. Gut in die Partie gestartet waren die Nusser, die sich angeführt von einem gut aufgelegten Patrick Gädicke (17) zum Ende der ersten Spielhälfte mit sieben Punkten absetzen konnten. Der zweite Abschnitt verlief zunächst ausgeglichen, allerdings kamen die Kieler immer besser ins Spiel und erzwangen durch einen erfolgreichen Dreipunkt-Wurf unmittelbar vor dem Ende gar die Verlängerung. Bei den jungen Rams lagen jetzt die Nerven blank. Zudem schwächte Corin Depping (16) sein Team entscheidend durch eine verbale Entgleisung, die für ihn den Spielausschluss bedeutete und den jungen Widdern eine letztlich unnötige Niederlage bescherte.

Rolling Devils Vejle – Junior Rams 38:45 (16:14): Das gesamte Team war zurecht besorgt um den emotionalen Zustand ihres Führungsspielers nach dem deprimierenden Ende der ersten Begegnung. Doch der 16-jährige Corin konnte den Frust aus der Kiel-Partie ablegen und avancierte an der Seite vom 14-jährigen Patrick Gädicke zum entscheidenden Faktor für die gelungene Revanche gegen die Dänen. Zusammen erzielten die beiden Centerspieler 36 Korbpunkte, wobei sie stark von ihren Nebenspielern Janine Gädicke (4), Vivien Depping und Rike Bergmann (je 2) profitierten. Die herausragende Mannschaftsleitung komplettierten Spielertrainer Bernd Eickemeyer (3), Josephine Thiede, Maximilian Bergmann, Tamara Reimers und Fabienne Depping.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK