Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.11.2012, 13:00 Uhr  //  Eishockey

Verdienter Sieg beim Adendorfer EC

Verdienter Sieg beim Adendorfer EC
 Nica Fotografie (Bild) Michael Howe (Text) // ehct06.de


Timmendorfer Strand - Die Beach Boys siegen verdient mit 2:3 beim Adendorfer EC und nehmen damit Revanche für die Heimniederlage.
Von der ersten Minute an waren die Beach Boys spielbestimmend und ließen kaum Zweifel daran, das Eis als Sieger verlassen zu wollen. Kämpferisch und spielerisch besser und meist den einen Schritt schneller, als die Spieler des Adendorfer EC, präsentierten sich die Beach Boys in diesem ersten Drittel. Leider wurde keine der guten Möglichkeiten genutzt und auch zwei Powerplays blieben ohne zählbaren Erfolg. Da der wieder sehr gute Heiko Föllmer im Tor der Beach Boys auch die Endstation für alle Versuche des AEC war, ging es mit einem 0:0 in die erste Pause.
Im zweiten Drittel dann noch druckvollere Beach Boys, die nun das Spiel auch für sich entscheiden wollten. Es dauerte bis zur 35. Min, ehe Marko Kettunen, auf Vorlage von Christian Herrmann zum hochverdienten 0:1 traf. Großer Jubel bei den ca. achtzig mitgereisten Fans der Beach Boys, der sich in der 40. Min noch einmal steigern sollte. Markus Krützfeldt traf, im Powerplay, auf Vorlage von Kenneth Schnabel und Patrick Saggau zum 0:2. Dabei blieb es und mit dieser verdienten Zwei-Tore-Führung ging es in die zweite Pause.
Im letzten Drittel ein ähnliches Bild. Konzentrierte Beach Boys, die immer wieder gefährlich vor dem Adendorfer Tor auftauchten und Chancen hatten, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Der AEC in diesem Drittel zwar bemühter und auch mit der einen oder anderen guten Chance, aber erstmal ohne Torerfolg. Als in der 49. Min dann das 0:3 durch Jari Voutilainen auf Vorlage von Patrick Saggau und Kenneth Schnabel fiel, war es schon die Vorentscheidung. Die Beach Boys überstanden im letzten Drittel drei Unterzahlsituationen sehr souverän, bevor der AEC in der 57. Min ein Powerplay aufziehen konnte und auch traf. Markus Schneider war der Torschütze zum 1:3. Nur eine Minute später viel Pech für Heiko Föllmer im Tor der Beach Boys. Ein eigentlich harmloser Schuss von der blauen Linie traf ihn an der Maske und der Puck trudelte von dort, regelrecht in Zeitlupe, über die Linie. Das 2:3 für den AEC durch Dennis Szygula. Der Adendorfer EC probierte im Anschluss noch einmal alles und nahm in der letzten Minute noch den Torwart vom Eis, aber es sollte nichts mehr passieren und die Beach Boys behaupteten Ihre Führung bis zum Ende.
Wir haben ein gutes Oberligaspiel gesehen, das mit den Beach Boys einen verdienten Sieger gefunden hat. Eine ansprechende Kulisse bei diesem Derby, mit lautstarker, aber friedlicher Unterstützung auf beiden Seiten, hat diesen Abend entsprechend abgerundet.
Wir hoffen auf Euren/Ihren Besuch, wenn nun am Sonntag, 18.11. um 18 Uhr, der GEC Ritter aus Nordhorn zu Gast im ETC ist.

Peter Schubert (Euitin 08, Sportlicher Leiter): „Mir ist nie Angst und Bange“ Stefan Schnoor (VfB Lübeck, Sportdirektor): „Das gefällt einem“ Klaus Gehlsdorf (Bremer SV) Malte Fröhlich (Eintracht Northeim) Mecki Brunner (Eutin 08) Thees Glabisch, VfL Bad Schwartau Torge Greve, VfL Bad Schwartau Dave Rich äußert sich nach Tilburg-Spiel Bruno Zimmermann, VfL Bad Schwartau Marten Franke, VfL Bad Schwartau Michael Nicolaisen, TV Emsdetten Alexander Terwolbeck, HSG Nordhorn-Lingen Dennis Klockmann, VfL Bad Schwartau Marius Fuchs, VfL Bad Schwartau Hendrik Pollex, HF Springe Marcus Klupp nach dem Spie in Rostock Der Ausgleich: Jason Horst zum 1:1 Es kracht mal wieder beim 2:1 Weil es so schön war: Nochmal Kracht zum 3:1 Michael Chvostek stellt den zwei Tore Abstand wieder her Moritz Meyer zum 5:3 in Unterzahl Wynia/Kracht zum 6:4-Endstand Martin Williams im Kurz-Interview nach dem Spiel Martin Waschul im Gespräch nach dem Spiel VfB: Enttäuschung nach Niederlage – Skwierczynski im Interview Steffi Schoeneberg - TSV Travemünde Olaf Schimpf - TSV Travemünde Christoph Wischniewski - VfL Bad Schwartau Thees Glabisch - VfL Bad Schwartau EHCT-Coach Martin Williams im Gespräch mit dem HL-SPORTS FanRadio DFB-Pokal: VfB Lübeck - SC Paderborn (Pressekonferenz) Torge Greve, Trainer VfL Bad Schwartau Nico Matern (FC Schönberg 95) Henri Fuchs (Trainer Germania Halberstadt) Axel Rietentiet (Trainer FC Schönberg 95) FanRadio: Schönberg 95 - Optik Rathenow (Highlights aus dem Hinspiel) Jan Schult, VfL Bad Schwartau Björn Buhrmester, HSG Nordhorn-Lingen Henning Quade, VfL Bad Schwartau Thomas Kruse, Trainer TSV Travemünde Nico Kibat, SV Henstedt-Ulzburg Daniel Pankofer, VfL Bad Schwartau German Open Nord-Veranstalter Bernd Denker Dart-Hoffnung Max Hopp: „Es ist ein Traum“ – Vom Unfall zum Profi Mirco Baltic , Co-Trainer, VfL Bad Schwartau Norbert Somodi im Gespräch Nils Lange im Gespräch 07.12: Christian schreit Schnabel zum Tor (Hannover Indians - EHC Timmendorfer Strand) 25.10.: Mareike Vogel kommt geflogen(FSV Mainz 05 - TSV Travemünde) 25.10.: Annika Kranich pariert (FSV Mainz 05 - TSV Travemünde) 25.10.: Fredrikke Buhl Lærke trifft zum 6:3 (FSV Mainz 05 - TSV Travemünde) 19.10.: Jaaaaaa, Elfmeter(BSV SW Rehden - VfB) 19.10.: Die Kommentatoren reden die Führung herbei (BSV SW Rehden - VfB) 31.01.: André Gerartz zum 4:3 (Adendorfer EC - EHC Timmendorfer Strand) 31.01.: André Gerartz zum 3:3 (Adendorfer EC - EHC Timmendorfer Strand) 31.01.: André Gerartz zum 2.3 (Adendorfer EC - EHC Timmendorfer Strand) 31.01.: Rob Labute trifft zum 1:1 (Adendorfer EC - EHC Timmendorfer Strand) Thomas Kruse, Trainer des TSV Travemünde Thomas Kruse, Trainer TSV Travemünde Leonie Wulf, Kapitänin TSV Travemünde Ahmet Arslan (HSV II) Moritz Marheineke (VfB-Kapitän) Denny Skwierczynski (VfB) Ahmet Arslan (HSV II) Jan Schult, VfL Bad Schwartau Oliver Milde, VfL Bad Schwartau Marius Fuchs, Eintracht Baunatal K1-Champ Jan Wenske (World of Punch Lübeck) K1-Kämpfer Giovanni Trappani (Combat Sports Lübeck) Cayus Vorkamp Alexander Roppelt Christian Schaffrath und Nils Fabig (Trave Film Group) Uwe Lück (RSC Hanse) Pascal Kwiatkowski (TuS Lübeck 93) Martin Balsam (Eutin 08) Mustafa Bayrak (Türkischer SV II) Marco Cloppatt (Viktoria 08) Mecki Brunner (Eutin 08) Thomas Lange (TuS Lübeck 93) Dennis Keske (KFV) Sven Mielke (TSV) Patrick Raube (TSV) Denny Skwierczynski (VfB) Arnold Suew (VfB)
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK