Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.04.2013, 22:38 Uhr  //  Fußball

Stefan Richter kehrt zurück zum VfB

Stefan Richter kehrt zurück zum VfB
 Christoph Kugel (Bild) F. Möller (Text) // vfb-luebeck.de

Werbeanzeige

Lübeck - Der VfB Lübeck kann seinen ersten externen Neuzugang für die neue Saison vermelden: Vom Lüneburger SK kehrt Stefan Richter an die Lohmühle zurück. Der 28jährige Angreifer hat beim VfB für die nächsten zwei Spielzeiten zugesagt.

Stefan Richter war im Laufe seiner Karriere bereits zwei Mal für den VfB am Ball: In der Saison 2007/2008 stürmte er für die U23, erzielte in der damaligen Oberliga Nord neun Tore in 32 Spielen. Nach einem Abstecher über Altona 93 und den Lüneburger SK kehrte er 2009 zum VfB zurück. In den beiden Regionalligajahren avancierte er hier zum echten Publikumsliebling, traf in der ersten Saison zwölf Mal und in der zweiten Spielzeit fünf Mal.

Zu Beginn der Saison 2011/2012 verließ er den VfB und ging zu seinem Heimatverein Lüneburger SK zurück. Seinen Torriecher hat er aber auch dort nicht verloren: In bisher 49 Spielen traf er 27 Mal und will seine Mannschaft als Kapitän nun noch zum Aufstieg führen.

Denny Skwierczynski freut sich auf seinen Neuzugang. „Er hat seine Fähigkeiten schon im höherklassigen Bereich mehrfach unter Beweis gestellt und wird die Qualität unseres Kaders zweifellos verbessern. Er ist im offensiven Bereich flexibel einsetzbar, was für uns enorm wichtig ist, da wir unseren Kader nicht allzu sehr aufblähen können.“

Doch auch außerhalb des Platzes bringt Richter Qualitäten mit, die für jede Mannschaft ein Zugewinn darstellt. „Er ist charakterlich einwandfrei und identifiziert sich zu 100 Prozent mit unserem Verein“, so Skwierczynski weiter.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK