Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.04.2013, 17:38 Uhr  //  Football

Cougars fordern Deutschen Vizemeister

Cougars fordern Deutschen Vizemeister
 Torsten Bolten (Bild) ASC (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck - Das "Ei" fliegt wieder: Am Sonntag (15 Uhr/Kilia Stadion) eröffnen die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars ihre Saison mit einem Testspiel bei den Kiel Baltic Hurricanes. Mit dem Deutschen Vizemeister hat sich das Team von Head Coach Willie J. Robinson dabei einen der dicksten "Brocken" ausgesucht: "No pressure, no diamonds", sagt Lübecks neuer US-Trainer. Kein Druck, keine Diamanten

Will heißen: "Gegen Kiel wird meine Mannschaft in eine absolute Stresssituation kommen - aber nur dadurch wird sie besser. Kiel gehört zu den drei besten Mannschaften in Europa. Nach dem Spiel werden wir bestens auf den Ligaalltag vorbereitet sein, denn auf so eine "Maschine" wie Kiel, werden wir da höchstwahrscheinlich nicht treffen", erklärt Robinson.

Und so geht es dem 35-jährigen Head Coach am Sonntag auch nicht unbedingt um das Ergebnis: "Ich will sehen, wie die Jungs agieren, reagieren, einfach wie sie sich gegen die Canes schlagen. Und natürlich werden wir auf die Kleinigkeiten achten, die wir bis zum Ligastart zwei Wochen später gegebenenfalls noch ändern können."

Im vergangenen Jahr trafen beide Teams noch in der GFL aufeinander. Mit 7:41 und 27:58 kassierten die Cougars damals zwei klare Niederlagen. Die Neuauflage ist gleichzeitig ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Mit Alexander RadzkoTimo ZornLocklan Gilbert und Philipp Jareschweski sowie Colins Salau stehen im Canes-Kader gleich fünf Ex-Cougars, außerdem coacht der ehemalige Lübecker Defense Coordinator Florian Danehl nun das Hurricanes-Backfield.

Tickets gibt es an der Tageskasse ab 6,50 Euro, an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder bei Eventim.de


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK