Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.04.2013, 16:19 Uhr  //  Fußball

Einzug ins Kreispokal-Finale – Spitzenduell in der SH-Liga

Einzug ins Kreispokal-Finale – Spitzenduell in der SH-Liga
 Holger Suhr (Bild) K. Lassig (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Ratekau - Das Kreispokal-Halbfinale konnte die SG Ratekau-Strand 08 gegen den Kreisligisten BSG Eutin ungefährdet mit 0:5 für sich entscheiden. Die BSG stand von Anfang an sehr tief und versucht so durch eine Barrikade von teilweise neun Spielerinnen die SG an Chancen zu hindern. Doch bereits nach 10 Minuten nutze die gute stehende Josie das unübersichtliche Getümmel im Strafraum und netzte zum 0:1 ein. Keine fünf Minuten später sorgte Alina für das 0:2. Die BSG kam fast nicht raus aus ihrer eigenen Hälfte und kämpfte immer wieder mit dem schnellen Kurzpassspiel der SG. Einzig eine Stürmerin der BSG versuchte sich immer wieder im Stören des Ratekauer Aufbausspieles. Allerdings ließ man sie immer alleine auf weiter Flur. Und so war es auch nicht weiter verwunderlich, dass Steffi vor der Pause noch auf 0:3 erhöhte.

Nach der Pause wurde dann auch mal wieder die andere Hälfte des Platzes bespielt, auch wenn dies nur dem Seitenwechsel zu verdanken war. Die SG versucht sich immer wieder im Flügelspiel und probierte häufig auch neue Kurzpässe und Wege aus, um durch die weiterhin tiefstehenden Eutinerinnen durchzukommen. So war es wieder Josie, die 10 Minuten nach Wiederanpfiff auf 0:4 erhöhte. Viele weitere sehenswerte Chancen folgten, die aber teilweise ihr Ziel verfehlten oder aber durch die gut parierende Torfrau vereitelt wurden. In der 86. Minuten war es dann Sonja, die mal kurzfristig zur rechten Stürmerin umfunktioniert wurde, erst die Verteidigerin austanzt um dann links oben maß zunehmen und sich endlich in die Torschutzliste einzutragen. 0:5 sollte dann auch der Endstand heißen und die Ratekauerinnen treffen nun wie im Vorjahr auf den Verbandsligisten TSV Gremersdorf.

Am Sonntag geht es nun aber erstmal an das Spitzenspiel der Schleswig-Holstein-Liga.

Der SV Henstedt-Ulzburg ist zu Gast in Ratekau. Die Henstedterinnen haben für die Rückrunde den besseren Start erwischt und bisher keines ihrer Spiele verloren. Dennoch verspricht es ein heißer Tanz zu werden. Das Hinrundenspiel endet dank eines Last-Minute-Tores als Remis und auch alle weiteren Spiele waren nicht nur immer wieder heiß umkämpft, sondern auch mehr als sehenswert. Anpfiff ist im 15.00Uhr auf dem Platz in der Rosenstraße in Ratekau.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK