Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.01.2013, 10:00 Uhr  //  Fußball

Intersport-Profimarkt-Wintercup in der Hansehalle

Intersport-Profimarkt-Wintercup in der Hansehalle
 D. Keske (Bild) D. Keske (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Hallenfussball der Extraklasse erwartet die Zuschauer am 19.01.2013 ab 9:30 Uhr in der Hansehalle beim 1. Intersport-Profimarkt-Wintercup von Rot-Weiß Moisling.
Im vergangenen Jahr haben die Organisatoren um Dennis Keske bereits eine kleine Variante in der Hans-Christian-Andersen-Halle mit Teams aus der Region veranstaltet und auch im Sommer gab es mit der Premiere des 1. Intersport-Profimarkt-Sommercups eine gelungene Veranstaltung für die Besucher und Vereine, die am 19.01.2013 die Fortsetzung finden soll.
Im Vorturnier treten die besten Mannschaften der Kreisligen aus Lübeck, Neumünster, Stormarn, Ostholstein und sogar aus Hamburg gegeneinander an, um den Wanderpokal zu gewinnen und sich Motivation für die Rückrunde zu sammeln. Obwohl der Spaß im Vordergrund bei dem Turnier ab 9:30 Uhr stehen soll, werden die Teams sicher alles geben, um am Ende die begehrte Trophäe in die Höhe zu stemmen.

Angeführt wird die Gruppe A vom Gastgeber Rot-Weiß Moisling (Team B) aus der Verbandsliga Süd-Ost. Die weiteren Teams sind die 2. Mannschaft vom TSV Pansdorf (Kreisliga Ostholstein), ETSV Hamburg (Kreisliga Hamburg) und TSV Siems (Kreisliga Lübeck). Die Gruppe B setzt sich aus Eutin 08 (Kreisliga Ostholstein), SC Buntekuh Lübeck (Kreisliga Lübeck), Lübecker SC (Kreisliga Lübeck), sowie der Regionalligareserve vom VfR Neumünster (Kreisliga Neumünster) zusammen. In der Gruppe C spielen der Spitzenreiter der Kreisliga Lübeck FC Dornbreite Lübeck 2, SV Preußen Reinfeld (Kreisliga Stormarn), der Verbandsliga-Absteiger NTSV Strand 08 2, sowie die dritte Mannschaft vom VfB Lübeck gegeneinander. Das hochkarätige Teilnehmerfeld wird sicher zu einem ordentlichen Rahmen beitragen. Der Gastgeber wird ebenfalls alles daran setzen, dass es der Rahmen den sportlichen Leistungen angemessen ist.

Ab 15:30 Uhr startet dann das Hauptturnier des 1. Intersport-Profimarkt-Wintercups mit Mannschaften ab der Verbandsliga. Neben den zwei Mannschaften aus der Schleswig-Holstein-Liga vom FC Dornbreite Lübeck und dem NTSV Strand 08 streiten sich weitere 8 Teams um den Wanderpokal und die Siegprämie. Gerade die Teilnahme von Strand 08 freut die Organisatoren, da Trainer Frank Salomon erst kurzfristig nach der Absage vom Verbandsligisten TuS Lübeck 93 zugesagt hat und dafür sogar das Testspiel gegen die Bundesliga-A-Jugend von Holstein Kiel abgesagt hat. In der Vorrunden-Gruppe-A wird es dann zum Duell zwischen Moisling und den beiden Ex-Moislinger Robertino Borja und Hayri Akcasu, die im Winter von Moisling zu Strand gewechselt sind, kommen. Ergänzt wird die Gruppe A von den Verbandsligisten TSV Malente, GW Siebenbäumen und dem Breitenfelder SV.

Die Truppe von Trainer Gero Maaß vom FC Dornbreite wird in Gruppe B auf die Verbandsligisten vom VfL Oldesloe, 1. FC Phönix Lübeck und Eintracht Groß Grönau treffen. Gerade die Truppe von Grönau hat sich im Winter verstärkt und wird bereits hier zeigen, dass man in der Rückrunde noch mehr mit ihnen rechnen kann. Den letzten Startplatz in dieser Gruppe nimmt die A-Jugend vom VfB Lübeck ein. Sportlich steht die Truppe von Trainer Michael Hopp nach der Hinrunde auf einem hervorragenden Platz, der sogar für die Qualifikation zur Junioren-Bundesliga reichen würde. Ob die Rahmenbedingungen auf Grund der drohenden Insolvenz auch wirklich stimmen, wird sich erst zu späterer Zeit zeigen. Das Team wird den „alten“ Teams sicher Paroli bieten können und zeigen, dass man bereits sehr weit ist.

Thees Glabisch, VfL Bad Schwartau Torge Greve, VfL Bad Schwartau Dave Rich äußert sich nach Tilburg-Spiel Der Ausgleich: Jason Horst zum 1:1 Es kracht mal wieder beim 2:1 Weil es so schön war: Nochmal Kracht zum 3:1 Michael Chvostek stellt den zwei Tore Abstand wieder her Moritz Meyer zum 5:3 in Unterzahl Wynia/Kracht zum 6:4-Endstand FanRadio: Schönberg 95 - Optik Rathenow (Highlights aus dem Hinspiel) Jan Schult, VfL Bad Schwartau Dart-Hoffnung Max Hopp: „Es ist ein Traum“ – Vom Unfall zum Profi Mirco Baltic , Co-Trainer, VfL Bad Schwartau K1-Champ Jan Wenske (World of Punch Lübeck) K1-Kämpfer Giovanni Trappani (Combat Sports Lübeck)
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK