Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.04.2013, 07:57 Uhr  //  Fußball

Eichede mit acht Endspielen – sechs davon zu Hause – Sonntag Preetz

Eichede mit acht Endspielen – sechs davon zu Hause – Sonntag Preetz
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Eichede – Der TSV Kropp hat sein Nachholspiel unter der Woche gegen Schleswig mit 3:1 gewonnen musste aber am Samstag beim FC Dornbreite eine 0:1-Schlappe hinnehmen.

Gegen den Tabellenfünften kann SVE-Coach Oliver Zapel fast aus dem Vollen schöpfen. Nur Maximilian Grobler (Fußverletzung) fällt aus. „Preetz ist ein unangenehmer Gegner, aber wenn wir die Verfassung aus der angezogenen Trainingswoche an den Tag legen, mache ich mir keine Sorgen, dass wir die Wiedergutmachung aus dem Strand-Spiel schaffen“, sagte Zapel zu HL-Sports. Die Stormarner haben am letzten Wochenende überraschend Federn lassen müssen und haben beim NTSV 08 eine nicht einkalkulierte 0:1-Niederlage hinnehmen müssen.

Es stehen noch acht Spiele bis zum Saisonende aus. Davon haben die Steinburger sechs Heimspiele (Preetz, Meldorf, Henstedt-Ulzburg, Kropp, VfB II und Altenholz). Die zwei Auswärtsspiele finden bei Schleswig 08 und TuS Hartenholm statt. Hoffnungen auf die Schützenhilfe von Holstein Kiel II hat Zapel dennoch, denn der Verfolger muss noch gegen den Tabellenführer antreten, die spielerisch bisher keine Niederlage einstecken mussten. Nur gegen den FC Dornbreite wurde der 6:1-Sieg der Kieler am grünen Tisch in eine Niederlage umgewandelt (HL-Sports berichtete).


Der Ausgleich: Jason Horst zum 1:1 Es kracht mal wieder beim 2:1 Weil es so schön war: Nochmal Kracht zum 3:1 Michael Chvostek stellt den zwei Tore Abstand wieder her Moritz Meyer zum 5:3 in Unterzahl Wynia/Kracht zum 6:4-Endstand
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK