Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.04.2013, 07:30 Uhr  //  Fußball

Young Talents Day des HSV und des SV Eichede am 10. Mai

Young Talents Day des HSV und des SV Eichede am 10. Mai
 SVE (Bild) + (Text) // www.sveichede.de


Eichede - Diesen Tag werden die beiden F-Jugendspieler des SV Eichede Hannes Hermann und Marcel Bork (Foto) sicherlich nicht so schnell vergessen. Sie fuhren zum Nachwuchsleistungszentrum des HSV, um das aktuell größte Talent des Bundesligisten Jonathan Tah zu besuchen und den Young Talents 2013 – eine gemeinsame Jugend-Veranstaltung des HSV und des SV Eichede - vorzustellen.

Der 17-jährige, 1,93 m große Hüne begrüßte die beiden Youngster aus der Gemeinde Steinburg freundlich in der Empfangshalle des Nachwuchsleistungszentrums. Nach einem kleinen Rundgang (Schuhraum, Kraftraum, Apartment) berichtete Jonathan Tah den beiden Neunjährigen von seiner bisherigen Laufbahn.
Im Jahr 2010 wechselte der in Barmbek groß gewordene „Hamburger Jung“ in das Jugend-Internat des HSV. Sein erster HSV-Coach war Sebastian Harms, der selbst bereits so machen Young Talents Day in Eichede von Seiten des HSV geleitet hat und erst vor wenigen Tagen gemeinsam mit dem Trainer der ersten Herren des SV Eichede Oliver Zapel erfolgreich einen A-Lizenz-Trainerlehrgang in Hennef absolviert hat. Mittlerweile ist der heute 17-jährige Jonathan Tah Kapitän der deutschen U-17 Nationalmannschaft und wird als das größte deutsche Talent auf der Position des Innenverteidigers angesehen.
Seit Februar 2013 trainiert der Modeathlet einmal wöchentlich bei den Profis unter Torsten Fink mit. In der kommenden Saison wird der Schüler der 11. Klasse der \"Eliteschule des Fußballs“ dann voll zu den Profis überwechseln. Erst kürzlich hat Jonathan Tah seinen Vertrag beim HSV bis zum 30.06.2016 verlängert und damit – so wird berichtet - wohl auch Angebote von Vereinen wie FC Arsenal, Juventus Turin oder Manchester City ausgeschlagen.

Jonathan Tah erklärte den beiden Eichedeer F-Jugendspielern dann den Ablauf des Young Talents Days am 10. Mai 2013 in Eichede.
Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2002-05 können an diesem Tag ihr Talent unter Beweis stellen. Im Eichedeer Ernst Wagener Stadion wird auf vier Feldern ein Kleinfeldturnier durchgeführt werden. Es ist vorgesehen, dass in zwei Gruppen jeweils zehn Mannschaften gegeneinander spielen werden. Die beiden Bestplatzierten der Gruppen spielen in den Halbfinals die Endspiel-Teilnehmer aus. Die Mannschaftsmitglieder der beiden siegreichen Mannschaften des Kleinfeldturniers und das Sieger-Team eines altersklassenübergreifend durchgeführten Technikwettbewerbes werden vom HSV zum Nord-Cup in der Imtech-Arena am 13. Juli eingeladen. HSV- Jugendtrainer der teilnehmenden Altersklassen sowie die HSV Nachwuchs-Scouts werden in Eichede vor Ort sein, um die talentiertesten Spieler ausfindig zu machen und zu einem HSVProbetraining einzuladen. Nach Zahlung einer Gebühr von 19,90 € (beinhaltet T-Shirt, Getränke und ein Mittagessen) kann die Anmeldung auf der Internetseite des SV Eichede unter www.sveichede.de erfolgen.

Fußballlehrer und Leiter Préformation (U-9 bis U-15) Marc-Patrick Meister ergänzte, dass der Young Talents Day eine der wichtigsten Veranstaltungen für die Jugendarbeit des HSV ist, um die talentiertesten Spieler Norddeutschlands ausfindig zu machen, einen ersten Kontakt herzustellen und deren Entwicklung in den nächsten Jahren zu verfolgen. Beispielhaft nannte er den in Mollhagen wohnenden Marvin Senger, der nach der Sichtung bei einem Young Talents Day weiterhin beobachtet wurde und in der Winterpause 2012 vom SV Eichede in die U-12 des HSV wechselte.

Die beiden Eichedeer Nachwuchskicker bekamen von Jonathan Tah noch den Tipp auf den Weg, weiter intensiv und mit viel Spaß und Freude Fußball zu spielen, das seien die besten Voraussetzungen, das Optimum aus seinen Möglichkeiten zu machen. Und wer weiß, vielleicht wird ja auch der eine oder andere Teilnehmer des Young Talents Day 2013 über kurz oder lang mit Jonathan Tah unter einem Dach in Norderstedt wohnen dürfen...

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK