Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.04.2013, 12:24 Uhr  //  Volleyball

Beachvolleyball-Saison startet erfolgreich auf dem Buniamshof

Beachvolleyball-Saison startet erfolgreich auf dem Buniamshof
 TGR (Bild) + (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck - Am Sonntag weihten die Beachvolleyballer die neue 4-Felder-Anlage am Buniamshof mit einem SHVV-B-Turnier ein.  Neben Lübecker Teams reisten auch hochklassige Teams aus Hamburg und Kiel an, um bei strahlendem Sonnenschein vor  historischer Domkulisse  in die Saison zu starten und die ersten Ranglistenpunkte zu erkämpfen. Insgesamt gingen 11 Damen- und 15 Herren-Teams um 10 Uhr morgens bei frischen Temperaturen an den Start.

Die TG Rangenberg hat gemeinsam mit der Stadt den Buniamshof um eine Sportart reicher gemacht und das Stadion damit sinnvoll erweitert. Finanziell ermöglicht wurde dieses dank der Possehl-Stiftung, so das hier nun sowohl Schul- als auch Wettkampfsport betrieben werden kann.
Damit konnte das jüngste Lübecker Nachwuchsteam Hannemann/Degner (15 Jahre, LT) vor Ort erste Wettkampferfahrung sammeln, ohne weit anreisen zu müssen.

Bei den Herren konnte man hochklassige Halbfinalspiele bestaunen, die alle eng umkämpft waren. Turniersieger bei den Herren wurde das neue Lübeck-Hamburg-Duo Carsten Schulze/Andreas Miersch in einem dramatischen Finale gegen die Hamburger Favoriten Marian Heldt/Jonas Wolff (Setzliste 1), das mit 2:1 (10:15,16:14,16:14) ausging.  Zuvor hatten sich Schulze/Miersch im Halbfinale gegen die Kieler Jansen/Lückemann mit 2:1 (15:10,9:15,15:13) und Heldt/Wolff gegen Gehrke/Rex aus Elmshorn mit 2:0 (19:17,16:14) im zweiten Halbfinale durchgesetzt.

Bei den Damen siegte das Hamburger an Eins gesetzte Duo Laggner/Manzer gegen die Kielerinnen Brackmann/Heinrichsen (2, Wiker SV) in einem eindeutigen Spiel mit 2:0. Dritte wurden Costa Caldera/Wulf (6) vor dem Hamburger Duo Knabe-Paulsen/Steinbrink (11). Beste Lübecker Teams wurden Bomba/Buhl und Friedrich/Goede  mit dem jeweils gemeinsamen siebten Platz.

Bei den Herren erreichte das Lübecker Team Bistram/Nagursky(7, LT) gegen das Duo Käbler/Christiansen (6, TG Rangenberg) den fünften Platz (2:1).

Nach einem Jahr Planung und Bau zog TGR-Abteilungsleiter Thomas Kranz ein positives
Fazit und dankt der Stadt für die sehr gute Zusammenarbeit:
\"Unsere Wünsche wurden aus sportlicher und organisatorischer  Sicht berücksichtigt und mit Spannung habe ich das Turnier verfolgt, auf das ich sehr zufrieden zurückblicken kann, weil viele Teams mit Sicherheit wiederkommen, um durch den Lübecker Sand zu springen. Mit attraktivem Höchstleistungssport wie  am Sonntag sind Preisgelder nicht ausgeschlossen, wenn sich Sponsoren finden.  Zentrale Lage, Bedingungen und Ausbaupotential sind hervorragend, um in Zukunft
möglicherweise die nächsthöhere Turnierkategorie nach Lübeck zu holen, die am 3.Mai
in Kiel startet.\"

Das Feedback der Aktiven fiel ausnahmslos positiv aus und so wird man auf den nächsten B-Turnieren in Lübeck attraktiven Beachvolleyballsport bewundern können. Auf den vier Beachvolleyballplätzen hat man nun optimale Trainingsbedingungen  und wird mit Jugendtraining sowie Jugendturnieren den Nachwuchs für den Sport  begeistern und fördern. Ab Mai wird es jeweils am Freitagnachmittag Jugendturniere und  Training am Buniamshof geben. Am 23.Mai findet die feierliche Einweihung der Anlage vor Ort mit einem  Schulturnier statt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK