Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.05.2013, 10:30 Uhr  //  Sportmix

Heiko Reinhardt geht einen neuen Weg

Heiko Reinhardt geht einen neuen Weg
 rk (Bild) hr/rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck - Seit einigen Jahren ist der mehrfache deutsche - und Europameister im K1 neben seinem Kämpferleben auch als Trainer tätig. Unter anderem hat er das Nachwuchstalent Tom Pusch zu einem Kämpfer des Nationalkaders geformt.
Nun baut Reinhardt seine eigene Kampfsportschule namens „Soul and Thunder“ in Lübeck auf. Dort wird an verschiedenen Tagen das klassische Boxen, Thaiboxen, K1 und Grappling angeboten.
Reinhardt sagte zu HL-Sports: „Mein Bestreben ist es, den Kampfsport für die Allgemeinheit, mit Spaß zu vermitteln. Jeder kann es erlernen und durch seine gewonnene Fitness sein Selbstbewusstsein im Alltag und auch im Job zu stärken.“
Seine Devise lautet „Fit durch Kampfsporttraining.“ Ein tolles Motto, von einem sympathischen Sportler.

Kaum ist die Schule eröffnet, wird sie auch schon aktiv von dem jungen Kämpfer Tom Pusch vertreten. Tom macht seinen ersten B-Klasse Kampf und das mit gerade mal 16 Jahren. Am Sonntag wird der Lübecker Nachwuchkämpfer auf einer Gala in Recklinghausen seine Künste gegen Manuel Markus vom Bujin Gym Düren unter Beweis stellen.

HL-Sports drückt Tom Pusch natürlich für seinen Kampf und Heiko Reinhardt für seine Kampfsportschule „Soul and Thunder“ viel Erfolg.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK