Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.11.2012, 13:15 Uhr  //  Volleyball

Starke Leistung und Kampfgeist SV Wahlstedt siegt beim Lübecker TS

Starke Leistung und Kampfgeist SV Wahlstedt siegt beim Lübecker TS
 SV Wahlstedt (Bild) Jens Lorenzen (Text) // volleyball-wahlstedt.de

Werbeanzeige

Wahlstedt - Beim Auswärtsspiel in Lübeck zeigte sich mal wieder die Ausgeglichenheit der Mannschaften von Platz 1 bis 7 in dieser Liga. In einem klasse Spiel besiegte der SV Wahlstedt mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung den Favoriten aus Lübeck im "Hexenkessel Hauptturnhalle" mit
3:1.

In den ersten beiden Sätzen spielten die Damen entfesselt. Mit unheimlichem Druck über Angaben und krachenden Angriffsschlägen machte man Punkt um Punkt. Lübeck wusste kein Rezept, um dagegen halten zu können. Der erste Satz war bereits nach 15 Minuten mit 25:11 gewonnen. Zum Anfang des 2. Satz konnte Lübeck kurz mithalten, doch die Mannschaft ließ nicht locker und konnte den Satz ebenfalls klar mit 25:14 für sich entscheiden. Von nun an ging es heiß her! Der Gastgeber wollte sich nicht aus der eigenen Halle schießen lassen und wehrte sich gegen die drohende Niederlage. Es wurde von nun an ein spannendes Spiel und die Halle mit ihrer Akustik wurde zu einem Hexenkessel. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Die Zuschauer bekamen tolle Spielzüge auf beiden Seiten sowie hart umkämpfte Ballwechsel zu sehen. Zum Ende des Satzes lag der SV Wahlstedt schon mit 21:24 im Hintertreffen. Doch man schaffte den Punkteausgleich und machte es noch einmal spannend. Es ging hin und her, doch dann nutzten die Gastgeber den 5. Satzball zum Satzgewinn (27:25). Auch im 4. Satz kam kein Leistungsloch bei den Wahlstedter Damen auf. Man spielte weiter druckvoll sowie in Annahme und Abwehr aufmerksam. So konnte Wahlstedt eine zunächst beruhigende Führung (19:14) herausspielen. Doch Lübeck kam noch einmal heran, so dass es zum Satzende wieder eng wurde. Wahlstedt behielt die Ruhe, zeigte sich am Netz eiskalt sowie in der Abwehr hellwach und konnte gleich den ersten Matchball verwandeln und den Satz mit 25:23 gewinnen.

In zwei Wochen (Sonntag, 02.12.) empfangen die Damen des SV Wahlstedt ab 11 Uhr in der Sporthalle an der Scharnhorststraße zum letzten Spieltag der Hinrunde die Mannschaften vom TSV Kronshagen (2.) und TSV Neustadt (7.).

Toni Podpolinski zu seinem Comeback Jan Schult nach dem Spiel in Eisenach Tim Claasen, VfL Bad Schwartau Fynn Ranke schildert seine Eindrücke nach dem Spiel VfL-Geschäftsführer Michael Friedrichs im Halbzeit-Interview Sebastian Damm, VfL Bad Schwartau Interview mit Olaf Schimpf Der Kugelschreiber von Rostock Auch der VfL kann Unterzahl Auch Moritz Meyer kann Unterzahl Wie ist das Tor gefallen? Nicht drin, nicht drin - doch drin Die selbstbewusste Sophie Hartstock Wir feiern die Fackel! Michael Friedrichs, Geschäftsführer des VfL, lässt seine Freude erkennen Marius Fuchs, mit acht Toren bester Werfer des VfL Tobias Schwolow, Wilhelmshavener HV Christoph Wischniewski - VfL Bad Schwartau Jan Schult, VfL Bad Schwartau Fynn Ranke, VfL Bad Schwartau Torge Greve, VfL Bad Schwartau Jonas Thümmler, HC Erlangen Kai Pröger (BFC Dynamo) Daniel Halke (FC Schönberg 95) Martin Waschul analysiert das Spiel Tim Claasen im Halbzeit-Interview Kommentatoren drehen durch Die Schlussphase des Spiels DFB-Pokal: VfB Lübeck - SC Paderborn (Pressekonferenz) Fynn Ranke, Neuzugang vom THW Kiel Marius Fuchs, Neuzugang aus Baunatal Aufstiegstraum noch nicht ausgeträumt – „Wir werden antreten“ Ali Chalha (Trainer Lübecker SC) Michael Rosenthal (Liga-Obmann 1. FC Phönix) Serkan Rinal (Trainer VfB Lübeck II) Andre Venzke (Trainer FC Dornbreite II) Stephan Lindhoff (Kapitän Lübecker SC) Julian Wohlfahrt (Kapitän ATSV Stockelsdorf) Dirk Eisenberg (Trainer ATSV Stockelsdorf) Dennis Keske (KFV-Spielausschußobmann) Philipp Kessler, HG Saarlouis Torge Greve, VfL Bad Schwartau Daniel Pankofer, VfL Bad Schwartau Hansa-Wildcard-Gewinner Robert Hempel Alexander Kübler, TSV Bayer Dormagen Maciej Judycki , VfL Bad Schwartau VfB-Trainer Denny Skwierczynski nach dem Sieg über Cloppenbug Tim Claasen, VfL Bad Schwartau Lasse Seidel, TUSEM Essen Toni Podpolinski, VfL Bad Schwartau Dennis Klockmann, VfL Bad Schwartau Thomas Kruse, Trainer TSV Travemünde German Open Nord-Veranstalter Bernd Denker 07.12: Christian schreit Schnabel zum Tor (Hannover Indians - EHC Timmendorfer Strand) 25.10.: Mareike Vogel kommt geflogen(FSV Mainz 05 - TSV Travemünde) 25.10.: Annika Kranich pariert (FSV Mainz 05 - TSV Travemünde) 25.10.: Fredrikke Buhl Lærke trifft zum 6:3 (FSV Mainz 05 - TSV Travemünde) 19.10.: Jaaaaaa, Elfmeter(BSV SW Rehden - VfB) 19.10.: Die Kommentatoren reden die Führung herbei (BSV SW Rehden - VfB) 31.01.: André Gerartz zum 4:3 (Adendorfer EC - EHC Timmendorfer Strand) 31.01.: André Gerartz zum 3:3 (Adendorfer EC - EHC Timmendorfer Strand) 31.01.: André Gerartz zum 2.3 (Adendorfer EC - EHC Timmendorfer Strand) 31.01.: Rob Labute trifft zum 1:1 (Adendorfer EC - EHC Timmendorfer Strand) Tim Wind (Sparda-Bank) über die Blindenfußball-Bundesliga Hans-Ludwig Meyer (Präsident SHFV) über die Blindenfußball-Bundesliga Uwe Lück (RSC Hanse) Patrick Bohnsack (VfB) 6. Round Table 104 - Ostsee-Cup: „Crack“ Maik Friedrichsen im Team Pascal Kwiatkowski (TuS Lübeck 93) Martin Balsam (Eutin 08)
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK