Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.05.2013, 16:56 Uhr  //  Fußball

VfB II und Strand 08 verlieren - Bilgen wieder rot

VfB II und Strand 08 verlieren - Bilgen wieder rot
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck/ Timmendorfer Strand – Die Mannschaft von VfB Lübeck U21-Trainer Serkan Rinal musste am Samstagnachmittag bei Flensburg 08 eine 0:5-Schlappe hinnehmen. Vor 150 Zuschauern kamen die Youngster der Grünweißen gegen den Tabellenvierten unter die Räder. Timo Carstensen (16. Strafstoß und 64. Minute), Nicholas Holtze (70.), Marcel Hansen (74.) und Erkan Yildirim (90.) besiegelten die Niederlage.
Die Lübecker, die wieder mit fünf Regionalligaspielern aufliefen, die schon gestern im Einsatz waren konnten gegen die cleveren Flensburger nichts ausrichten.

Am Dienstag geht es für die Rinal-Trupe schon weiter. Dann empfängt der VfB den TuS Hartenholm um 19.00 Uhr im Stadion.

Auch für den NTSV Strand 08 blieb ein Erfolg aus. Die Timmendorfer unterlagen dem TSV Altenholz mit 1:2. Ein Doppelschlag von Kevin Link vor der Halbzeit (42./ 44. Minute) machte die Führung der Strander zu Nichte. Peter Yeboah hatte in der siebten Minute die Mannschaft von Frank Salomon vor knapp 100 Zuschauern in Führung gebracht. Co-Trainer Stefan Anders sagte nach dem Spiel zu HL-Sports: „Wir haben in den entscheidenden Momenten unsere Chancen nicht genutzt. Am Ende eine bittere Niederlage.“
Kapitän Phillip Kamke war ebenfalls enttäuscht: „Ich bin natürlich sehr enttäuscht,weil wir heute einen guten Schritt nach vorne machen konnten.Nach dem 1:0 haben wir zwei gute Möglichkeiten.Wenn wir da das 2:0 machen,sind die Vorzeichen sicherlich deutlich besser für uns.Bei den Gegentoren lassen wir uns zweimal zu leicht ausspielen.“
Ärgerlich für Beytullah Bilgen, der schon wieder nach einer angeblichen Tätlichgkeit die rote Karte sah. Er war nach der Halbzeit für den verletzten Robertino Borja gekommen.

Für die Ostsee-Kicker geht es am Mittwoch um 19.00 Uhr in der Strand-Arena weiter. Der Gegner ist dann der Preetzer TSV. Dann sind auch wieder Emanuel Rivera und Sönke Meyer nach ihrer Sperre mit dabei.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK