Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.05.2013, 18:45 Uhr  //  Fußball

Trainer-Team und Kapitän verlängern bei Strand 08 – Preetz kommt

Trainer-Team und Kapitän verlängern bei Strand 08 – Preetz kommt
 Felix König (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Timmendorfer Strand – Wenn am Mittwochabend um 19.00 Uhr der Ball in der Strand-Arena rollt sind drei wichtige Personalien für die neue Saison bereits geklärt. Trainer und Manager Frank Salomon, sowie sein Co-Trainer Stefan Anders werden auch weiterhin am Spielfeldrand das Sagen haben. Eine entsprechende Anfrage von HL-Sports wurde von Salomon bestätigt: „Die Zusammenarbeit läuft im Trainer-Team reibungslos und Stefan Anders ist mir ein wichtiger Partner an meiner Seite. Ich wohne in Timmendorf und habe ein sehr gutes Verhältnis zu unserem ersten Vorsitzenden Peter Danzeglocke. Im fünften Jahr haben wir hier doch bereits sehr stabil gearbeitet und da fiel mir die Entscheidung doch leichter“, sagte Salomon. Eine Erfolgsstory, die also weitergehen wird. Damit sind alle Spekulationen um einen Abschied des 48-jährigenbeim NTSV vom Tisch. Auch Kapitän Phillip Kamke (Foto) gab seine Zusage für eine weitere Spielzeit beim ostholsteinischen SH-Ligisten.

Aus den letzten drei Spielen konnte Kamke & Co. sieben Punkte holen. Darunter der Überraschungssieg gegen den SV Eichede. Am letzten Samstag klappte es nicht so gut, denn der TSV Altenholz konnte einen knappen Sieg von der Ostsee entführen. Dabei sah Beytullah Bilgen nach seiner abgesessenen Rot-Sperre aus dem Meldorf-Spiel nach nur einem Kurz-Einsatz gegen Schleswig erneut die rote Kartekurz vor Schluss. „Dieses Mal wird die Sperre wohl deutlicher ausfallen, als zuletzt“, sagte Salomon nach dem Spiel. Dafür können die Strander wieder auf Sönke Meyer und Emanuel Rivera zurückgreifen. Beide hatten im Spiel bei Schleswig wegen einer Notbremse ebenfalls Rot gesehen.
Kapitän Kamke sieht allerdings kein „Rot-Problem“ im Team. Er sagte zu HL-Sports: „Es waren schon teilweise fragwürdige Entscheidungen. Ein „Rot-Problem“ sehe ich aber nicht. Bitter ist es allemal in dem kurzen Zeitraum für uns, auch aufgrund der vielen Verletzten, die wir zur Zeit haben.“

Nicht zur Verfügung stehen Halo Ali (Achillessehnenprobleme), Abdullah Sahin (Entzündung im Knie) und Beytullah Bilgen (gesperrt). Für Jan Stahl (Mittelfußbruch) und Robert Ritter (Muskelfaserriss) ist die Saison vorzeitig beendet. Bei Robertino Borja und Hayri Akcasu entscheidet sich ein Einsatz erst kurz vor dem Anpfiff. Somit pfeift der NTSV wieder auf dem letzten Loch.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK