Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.05.2013, 14:00 Uhr  //  Fußball

Das letzte Mal auswärts führt den VfB samt Fan-Bussen nach Hannover

Das letzte Mal auswärts führt den VfB samt Fan-Bussen nach Hannover
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck – Für die Reserve von Hannover 96 wird es vermutlich ein Kick zur Einstellung der neuen Saison werden, für den VfB ist es mehr. Die Lübecker wollen sich mit einer vernünftigen Leistung aus der Regionalliga verabschieden und reisen zum letzten Auswärtsspiel der Saison in die Leine-Stadt. Außerdem möchte Trainer Denny Skwierczynski die Serie von fünf ungeschlagenen Spielen weiter fortführen. „Das ist gut für die Moral“, meinte der 38-jährige gegenüber HL-Sports kürzlich und recht hat er. Wäre die Insolvenz nicht dazwischengekommen, würden die Grünweißen auf Tabellenplatz neun stehen. Der Blick geht nach vorne und heißt nächste Saison Schleswig-Holstein-Liga.

Erst einmal steht aber der sportliche Auftritt in Hannover auf dem Programm und der wird nicht nur von den Spielern gemeistert werden müssen. Die Fans haben zwei Busse geordert und werden mit rund 100 Mitfahrern ihr Team beim Bundesliga-Nachwuchs unterstützen. „Wir wollen das letzte Auswärtsspiel der Saison noch einmal zu einem echten Highlight werden lassen“, ist auf der Fanseite „Lübeck für den VfB“ zu lesen und es darf sich noch angemeldet werden. Unter der Email-Adresse hannover@luebeck-fuer-den-vfb.de sind noch Anmeldungen möglich. Für schlappe 20 Euro geht die Fahrt dann um 10.00 Uhr am Samstag (Treffen 9.30 Uhr) von der Lohmühle gen Beekestadion. „Kommt mit und lasst uns unsere Farben ein (vorerst) letztes Mal in der Regionalliga würdig vertreten, bevor wir dann in der nächsten Saison gemeinsam die Schleswig- Holstein- Liga rocken!“ heißt das Motto für die Fans, die ihren VfB wiederentdeckt haben. Ein grillen mit den Fans soll nach dem Spiel zwischen Hannover und Hamburg stattfinden. Nach dem letzten 5:0-Sieg gegen Weiche-Flensburg auch zu recht. Bei der klasse Vorstellung ging jeder einzelne zufrieden nach Hause.

Mit welcher Mannschaft Skwierczynski auflaufen wird, steht indes zu großen Teilen fest. Dominic Hartmann (Magen-Darm-Grippe), Arnold Suew (Haarriss im Knöchel), Sebastian Jakubiak (Kapselverletzung), Kevin Samide (noch nicht wieder fit), Davis Klak (krank) und Sven Theissen (Reha) sind nicht dabei und somit stellt sich das Team fast von alleine auf.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK