Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.05.2013, 11:00 Uhr  //  Fußball

Regionalliga-Zulassung erhalten – SVE will an der Schlei alle Punkte

Regionalliga-Zulassung erhalten – SVE will an der Schlei alle Punkte
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Eichede – Der Ausrutscher beim NTSV Strand 08 ist vergessen und die letzten drei Gegner haben dieses zu spüren bekommen. „Zu Null“ hieß die Devise von Eichedes Coach Oliver Zapel und seine Mannen setzten es in die Tat um. 12:0-Tore mit einer Maximalausbeute von neun Punkten hieß es aus den letzten drei Partien für den Tabellenzweiten.

Nun geht es am Sonntag zu Schleswig 06, die nur einen Punkt (0:0 bei Strand 08) aus den letzten drei Begegnungen ergattern konnten. Für die Schleswiger heißt es Abschied nehmen, denn mit 17 Punkten stehen sie auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Rückstand auf das rettende Ufer weist schon neun Punkte auf und die realistischen Planungen bedeuten Verbandsliga. „In unserem vorletzten Auswärtsspiel wollen wir natürlich an unsere starken Leistungen anknüpfen und nach Möglichkeit alle Punkte von der Schlei entführen. Meine Spieler brennen und sind auf die letzten Aufgaben unglaublich fokussiert. Wir rechnen mit einem Gegner, der sportlich bessere Leistungen zeigt, als die Tabelle aussagt. Hätten die Schleswiger etwas eher die Kurve bekommen, dann wären sie sicherlich nicht Tabellenletzter“, sagte zu Zapel gegenüber HL-Sports.

Für das Zapel-Team kein Grund nachzulassen, haben sie mit nur sechs Punkten Rückstand (bei zwei Spielen weniger) auf Spitzenreiter Holstein Kiel II sogar noch die Möglichkeit Platz eins zu erreichen. Vorrausetzung ist, dass Kiel (bessere Tordifferenz) noch einmal patzt und der SVE durchmarschiert. Der TSV Kropp auf Platz drei hat hingegen sechs Punkte Rückstand, bei gleicher Anzahl von Spielen,  auf die Stormarner. Kropp hat genauso wie Eichede die Zulassung für die Regionalliga Nord erhalten und hofft auf einen Ausrutscher des Tabellenzweiten. Beide treffen sich noch zum direkten Vergleich im Ernst-Wagener-Stadion am Pfingstmontag. „Hoffen wir, dass nun die Mannschaft weiterhin stabil ihr Potenzial abruft, damit sich die Mühen auch gelohnt haben“, meinte der SVE-Coach.

Jan-Ole Rienhoff (Foto) ist nach seiner wieder aufgetretenen Fersen-Entzündung vom Mittwoch fraglich. Gerade der Ausfall des Kapitäns wäre in der momentanen Phase tragisch. Eng wird es auch bei Petrik Krajinovic. Möglicherweise kehren zum Wochenende Philipp Baasch und Sebastian Meyer zurück. Zapel weiter: „Unsere Personalsituation ist angesichts der Doppelplanungen (SH-Liga/ Verbandsliga) immer noch sehr angespannt. Da beide Teams ja zum Siegen verdammt sind, muss der Mix in den Aufstellungen stimmen.“

Anstoß auf dem Dr. Karl Alslev–Platz in Schleswig ist am Sonntag um 15.30 Uhr. Der TSV Kropp spielt um 15.00 Uhr beim SSC Hagen-Ahrensburg und Holstein Kiel II hat spielfrei.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK