Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
10.05.2013, 16:27 Uhr  //  Handball

Raubmöwen im letzten Spiel zum Derby nach Nord Harrislee

Raubmöwen im letzten Spiel zum Derby nach Nord Harrislee
 Felix König (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck – Es wird das letzte Spiel in der 2. Bundesliga und in der Konstellation werden. Die Raubmöwen wollen sich mit einem Derbysieg verabschieden. „Für uns ist es ein emotionales Spiel“, sagte Thomas Kruse, Trainer beim TSV Travemünde, zu HL-Sports.

Mit einem großen Bus geht es dann am Samstagmittag los Richtung Norden und Frank Barthel (sportlicher Leiter) hofft darauf, dass viele Fans mitfahren werden. Die Abgänge sind klar (HL-Sports berichtete) und wer zur neuen Saison dazu kommt, steht im Moment noch nicht fest. Auch ob Kruse Haupt-Trainer bleibt ist offen. Zumindest wird er im Team dabei sein. Die Woche wurde ganz normal dreimal trainiert und für die Mädels ist es ein Spiel, wie jedes andere. „Wir wollen unser letztes Spiel konzentriert angehen und noch einmal punkten“, so Kruse.

Mit sieben Punkten und vier Zählern Rückstand auf Platz 14 steht der TSV Travemünde als erster Absteiger in die 3. Liga fest, aber vielleicht können die Raubmöwen doch noch einen Achtungserfolg einfahren. Das würde sich auf die Moral für die verbleibenden Spielerinnen gut machen und auch bei den Sponsoren, die nach wie vor händeringend gesucht werden ein positives Licht erblicken lassen. Anwurf in der Holmberghalle ist um 18.00 Uhr.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK