Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.05.2013, 07:00 Uhr  //  Fußball

Mannschaft des VfB Lübeck organisiert Abschlussfahrt in Eigenregie

Mannschaft des VfB Lübeck organisiert Abschlussfahrt in Eigenregie
 Christoph Kugel (Bild) F. Möller (Text) // vfb-luebeck.de


Lübeck - Teamgeist, Zusammengehörigkeitsgefühl, Engagement... nach einer einschneidenden Saison bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft des VfB Lübeck in der Rückrunde als echtes Team aufgetreten ist, und ihre Farben trotz fehlender Punktewertung und schwieriger Rahmenbedingungen mit den oben erwähnten Eigenschaften glänzend vertreten hat.

Dafür gebührt der Mannschaft, den Trainern und dem Funktionsteam Dank und höchster Respekt. Der Zusammenhalt, den dieses Team vorlebt, zeigte sich aktuell daran, dass die Mannschaft selbstständig und aus Eigenmitteln eine Abschlussfahrt nach Berlin organisiert hat. Vorstandssprecher Thomas Schikorra (Foto) hierzu: "Ich habe unserem Kapitän Moritz Marheineke kürzlich mitteilen müssen, dass der VfB Lübeck wegen des nach wie vor andauernden Insolvenzverfahrens und der hierdurch fehlenden finanziellen Mittel leider nicht in der Lage ist, diese Mannschaft, die sich in der Rückrunde für unseren Verein zerrissen hat, gebührend mit einer angemessenen Abschlussfeier zu verabschieden. Es spricht für dieses Team, dass es sich auch davon nicht umwerfen lässt und eine eigene Abschlussfahrt organisiert hat."

Entgegen anders lautender Meldungen steht die Abschlussfahrt der Mannschaft in keinerlei Zusammenhang mit der Absage des gestrigen Grillfestes. Dieses ist auf Wunsch der Fans verschoben worden.

Der VfB hofft auch auf guten Besuch zum (vorerst) letzten Heimspiel gegen die Zweitvertretung des FC St. Pauli am 21. Mai. HL-Sports verlost hierzu Freikarten. Hier mitmachen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK