Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.05.2013, 17:37 Uhr  //  Fußball

SG Ratekau-Strand 08 beendet Saison mit Hattrick von Körner

SG Ratekau-Strand 08 beendet Saison mit Hattrick von Körner
 kl (Bild) (Text) // www.hlsports.de


Ratekau - Am letzten Nachholspieltag der Frauen-SH-Liga begrüßte die SG die Zweite aus Oldesloe zum letzten Spiel der Saison. Auch wenn die ersten beiden Tabellenplätze längst unter den Favoriten aufgeteilt waren, war klar, dass die Elf aus Oldesloe noch einmal alles dran setzen würde, um doch noch den dritten Tabellenplatz zu sichern.

In der ersten Halbzeit war zu sehen, dass die Mews Elf sehr unter der fünften englischen Woche in Folge zu leiden hat. Die Pässe kamen nicht mehr 100% an und Ratekaus Libero Jasmine Schöning musste des Öfteren durch lange, hohe Bälle nach vorne klären. Das typische Kurzpassspiel kam kaum zu Stande und so wunderte es auch nicht, dass die Oldesloerinnen immer wieder vor Torfrau Sina Schöning zum Schuss kamen. Aber entweder verzogen die Schützinnen oder Schöning war blitzschnell zur Stelle. Bevor das Spiel noch weiter aufs Ratekauer Gehäuse verschoben wurde, sorgte die Sprinkleranlage des Platzes für eine kurze Erfrischung und Erholungspause. Nach einer Unterbrechung von 7 Minuten konnte Schiedsrichterin Mirka Derlin das Spiel wieder anpfeifen. Die Ratekauerinnen standen nun wieder etwas besser und versuchten wieder in ihr gewohntes Spiel zu finden. Ein steiler Pass von Nicole Körner in der 36. Minute konnte Josefin Jegorenko leider nicht in zählbares umwandeln. Kurz vor Halbzeitpfiff musste, die sonst gut aufgelegt Sina Schöning dann doch einmal hinter sich greifen. Die Oldesloerin Vanessa Vonau, die die Gäste in Führung brachte. In der Halbzeitpause musste Trainer Mews noch ein letztes Mal in dieser Saison einer seiner „Motivationsreden“ auspacken, um die Frauen wieder auf ihr Spiel einzustimmen.

Die Ratekauerinnen mobilisierten noch einmal alle ihre letzten Kräfte und spielten den Gegner wieder mehr mit kurzen Pässen aus. Nach dem Rückstand kämpfte sich die Elf wieder mehr zurück ins Spiel und brachte immer wieder Körner und Jegorenko über schöne Pässe von außen ins Spiel. Und Körner war es dann auch, die sich erst durch zwei Abwehrspielerinnen durchkämpfte, um im Nachsetzen an der Torfrau vorbei in der 53. Minute den Gleichstand herzustellen. Dieser Weckruf sorgte dafür, dass es nun immer wieder gefährlich wurde dem Oldesloer Tor. Ob es die langen Flanken aus dem rechten Mittelfeld von Vivian Baade oder die scharfen Hereingaben vom linken Flügel Sonja Jaacks waren, die Oldesloer Torfrau Sievers musste immer wieder beherzt zugreifen. In der 60. Minute schoss Alina Renitz den Ball scharf auf die freistehende Körner, die den Ball volley im rechten oberen Eck versenkte. Das war die Führung und die Erleichterung. Ratekau kam wieder zur Ruhe und lies den Ball gut laufen. In der 72. Minute steckte Körner noch einmal den Ball von Links durch auf Jegorenko, aber eine Abwehrspielerin konnte den Ball noch klären. Die Oldesloer gaben aber nicht auf und versuchten sich immer wieder durch die gute stehende Abwehr zu spielen. Scheiterten aber spätestens an der herauseilenden Sina Schöning, die umgehend das Spiel nach vorne wieder eröffnete. In der 78. Minute war es wieder ein Pass von Alina Renitz auf Körner, die zum 3:1 einschoss. Mit diesem Hattrick von Körner sollte das Spiel dann auch zu Ende gehen. Die Erleichterung über diese glückliche Wende stand allen Spielerinnen ins Gesicht. Trainer Mews schickte mit einigen lobenden Worten zum Teamgeist gerade in der zweiten Halbzeit das Team zum Duschen und in die wohlverdiente Sommerpause. Wenn die zweite Mannschaft der SG nächste Woche dann auch ihre Nachholspiele nachgeholt hat, wird die komplette Mannschaft die erfolgreiche Saison bei der Mannschaftsfahrt ausklingen lassen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK