Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.05.2013, 16:43 Uhr  //  Fußball

Strand 08 kann Chancen nicht nutzen und verliert in Flensburg

Strand 08 kann Chancen nicht nutzen und verliert in Flensburg
 Felix König (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Flensburg/ Timmendorfer Strand – Der NTSV Strand 08 kommt trotz einer guten Leistung mit leeren Händen wieder zurück von der Förde. 1:2 hieß es am Ende vor 150 Zuschauern beim Tabellendritten Flensburg 08. Dabei hatten die Strander zum Schluss einige Chancen auf den Ausgleich. Yilmaz Caglar hielt dafür sensationell und konnte an der Niederlage nichts ändern.

Die Hausherren waren am Anfang präsenter und drückten die Timmendorfer immer wieder tief in die eigene Hälfte. Mit einigen guten Chancen, die Caglar vereitelte kam es in der 22. Minute nach einem Eckball für die Flensburger durch den Kopf von Marcel Hansen dann doch zum 1:0 für die Gastgeber. Die Strander kamen aber nur zwei Minuten durch wieder zurück ins Spiel nachdem Abdullah Sahin im Strafraum einen schönen Pass auf Tijani Abdoulai brachte, der dann aus zwölf Metern den Ausgleich markierte. Danach kam die Mannschaft von Strand-Trainer Frank Salomon besser ins Spiel und gestaltete Partie ausgeglichen.

Mit einem 1:1 ging es dann in die zweite Halbzeit, wo Phillip Kamke an der eigenen Strafraumgrenze einen sichergeglaubten Ball verliert und der darauffolgende Pass in die Mitte von dem freistehenden Timo Carstensen unhaltbar an Caglar zum 2:1 für Flensburg vorbeischob. Flensburg bedachte sich danach eher auf das Konterspiel und entwickelten sich dadurch einige Chancen auf beiden Seiten. Doch Caglar hielt seine „Strandpiraten“ im Spiel, was aber die Offensiv-Abteilung nicht verwerten konnte. Riza Karadas, Peter Yeboah, Patrick Piesker und Kapitän Kamke scheiterten an dem ebenfalls guten Flensburger Schlussmann Yannick Holtz. Doch es blieb bei der knappen Niederlage für Strand 08 nach 90 Minuten.

Trainer und Manager Frank Salomon sagte nach dem Spiel zu HL-Sports: „Wer vorne seine Chancen nicht nutzt, darf sich nicht wundern wenn man beim Tabellendritten nicht punktet. In der zweiten Halbzeit haben wir gut gespielt und wurden nicht belohnt, wobei Caglar weitere Gegentreffer mit einer sensationellen Leistung am heutigen Tage für uns verhinderte.“

Nächste Woche geht es für die Timmendorfer zum Preetzer TSV.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK