Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.05.2013, 11:50 Uhr  //  Fußball

Wagner darf Intensivstation verlassen

Wagner darf Intensivstation verlassen
 sve (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Eichede – Dennis Wagner (Foto) durfte gestern die Intensivstation im Bad Oldesloer Krankenhaus verlassen. Der Mittelfeldspieler, der sich am Donnerstag im Spiel gegen Altenholz einen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog (HL-Sports berichtete), befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Sein Mitspieler und Mannschaftskamerad Jan-Henrik Schmidt besuchte seinen Freund im Krankenhaus und sagte am Samstag zu HL-Sports vor dem Spiel am Sonntag gegen den VfB Lübeck II: „Ihm geht es schon etwas besser. Da Dennis nicht nur ein Teamkollege ist, sondern auch ein guter Freund, ist es auch gerade für mich eine Herzensangelegenheit für ihn die Chance auf Platz 1 zu wahren, daher zählt gegen den VfB nur ein Sieg! Das ganze Team will gerade jetzt auch für Dennis die Relegation packen, damit all sein Einsatz nicht umsonst gewesen ist und wer weiß, vielleicht bekommt er dann noch seinen verdienten Einsatz in der Regionalliga! Wir werden alles dafür tun.“

Geschockt waren aber nicht nur seine Teamkollegen. Die ganze Region drückt dem 24-jährigen Wagner die Daumen und hofft, dass er schnell wieder gesund wird. Der Verein prüft rechtliche Schritte gegen den Verursacher Norbert Somodi (33).


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK