Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.05.2013, 16:59 Uhr  //  Sportmix

K1 - Heiko Reinhardt plant Comeback

K1 - Heiko Reinhardt plant Comeback
 SAT (Bild) hr/rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Noch letzten Jahres im November musste Heiko Reinhardt verletzungsbedingt seinen Europa-Titelverteidigungskampf absagen. Nach langem Herauszögern waren seine Rückenprobleme so intensiv, dass Reinhardt nicht mehr um eine OP herum kam (HL-Sports berichtete).

In den letzten  Monaten ist bei dem 32-jährigen viel passiert. Nicht allein, dass Reinhardt hart an seiner schnellen Genesung gearbeitet hat, er gründete zusätzlich seine eigene Kampfsportschule Namens  „Soul and Thunder“ in Lübeck. Dort bietet der sympathische Sportler verschiedene Kampfsportarten an.

Zur Zeit ist der Ex-Champion wieder voll im Training und plant sein Comeback im Ring.
Reinhardt sagte zu HL-Sports : „Ich fühle mich gesundheitlich wieder richtig gut und trainiere fast täglich dafür, um endlich wieder im Ring stehen und kämpfen zu können.“

Erst letzten Samstag absolvierte der Lübecker eine zweistündige Trainingseinheit in der weltbekannten Hamburger Ritze, bei Profitrainer Peter Okoroji.
„Die Einheit in der Ritze war super anstrengend, aber hat richtig Spaß gemacht. Jetzt werde ich wieder bei den Sparringseinheiten einsteigen und wenn es so weiter läuft wie bisher, ist es geplant, dass ich im August wieder kämpfe.“

HL-Sports wird Reinhardt weiter begleiten und über ihn berichten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK