Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.06.2013, 11:28 Uhr  //  Fußball

Verbandsligisten beenden Saison – Platz drei für Travemünde

Verbandsligisten beenden Saison – Platz drei für Travemünde
 Björn Nehlsen (Bild) Stephan Russau (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck - Es ist vollbracht. Nach den vielen witterungsbedingten Ausfällen ging es am Samstag zum letzten Mal in der Spielzeit 2012/2013 um Punkte. Nun dürfen die Kicker aus der Region erst einmal ihre Füße hochlegen, regenerieren und Kräfte tanken. Zuvor allerdings waren fast alle, die Partie von Rot-Weiß Moisling gegen den WSV Tangstedt (bekam kein Team zusammen) wurde abgesagt und mit 5:0 für die Lübecker gewertet, natürlich noch mit „Feuereifer“ dabei – das allerdings mit unterschiedlichem Erfolg. Eine starke Saison krönte der TSV Travemünde, der durch ein 4:3 in Malente einen tollen 3. Platz im Abschlussklassement belegte. Niederlagen hingegen steckten der 1. FC Phönix und der TuS Lübeck ein. HL-Sports wird in den nächsten Wochen noch einmal ausführlich auf die abgelaufene Spielzeit eingehen, sie beleuchten und Interviews mit den vier Trainern führen und online stellen. Doch nun erst einmal die letzten Begegnungen vor dem Sommerloch in Kurzform.

TSV Malente – TSV Travemünde 3:4 (1:3)

Bärenstark und mit viel Moral sicherte sich der TSV Travemünde durch ein 4:3 in Malente den 3. Platz im Endklassement der Süd-Ost-Staffel.  Ohne zwölf Kaderspieler (plus Dauerverletzte), die vorzeitig zur Abschlussfahrt nach Mallorca geflogen waren, setzte sich ein „bunter Haufen“ Travemünder-Jungs, mittendrin auch Co-Trainer Sven Mielke , durch ein Last-Minute-Tor von Stefhan Pätsch auf dem Sportplatz am Ernst-Rüdiger-Sportzentrum letztlich nicht unverdient durch und krönte mit dem siebzehnten Dreier eine starke Saisonleistung.

So spielte der TSV Travemünde: Raube – Regazzo, Mielke, Runge (75. Andres), Bogarski, Szymczyk, Pätsch, Michel Beckmann, Hinz, Neitzke, Moritz (30. Knut/85. Ahrens).
Tore: 1:0 Frank Böhm (4.), 1:1 Stefhan Pätsch (24.), 1:2 Torben Bogarski (30.), 1:3 Stefhan Pätsch (41.), 2:3 Constantin Pyriki (49.), 3:3 Tobias Junge (70., Strafstoß), 3:4 Stefhan Pätsch (89.).

VfL Oldesloe – 1. FC Phönix Lübeck 3:0 (1:0)

Die Luft war augenscheinlich raus bei den Adlerträgern. So blieb der erhoffte Sieg für die seit Wochen als Absteiger feststehenden Lübecker im letzten Spiel in Oldesloe aus. Statt Abschiedsblumen der Stormarner schenkte der Mitaufsteiger dem 1. FC ein Dreierpack ein. Im ersten Abschnitt brachte Patrick Espe die Hausherren mit 1:0 (25.) in Front. Noch nicht ganz nach dem Wideranpfiff auf dem Platz stehend legte Pascal Espe zum 2:0 (46.) für den VfL nach. Acht Minuten später war der Drops gelutscht: Marc Kunze verwertete zum 3:0 (54.), besiegelte im Travestadion in Oldesloe die 21. Niederlage für das Team von Trainer Manuel da Silva.  

So spielte der 1. FC Phönix Lübeck: Demirhan - Schönlau, Lederhose, Henning, Kayabasi, Reuter (57., von Domarus), Nippert (63. Bade), Rach, Grün, Gahrmann, Maaß.
Tore: 1:0 Patrick Espe (25.), 2:0 Pascal Espe (46.), 3:0 Marc Kunze (54.).
 
TuS Lübeck – TSV Trittau 1:2 (1:1)

Auch wenn es nicht zum erhofften Sieg reichte, zeigte sich TuS-Coach Ali Chalha zufrieden mit der Leistung seiner Jungs im letzten Match. Zunächst allerdings diktierten die Gäste das Geschehen im Marlistadion und kamen folgerichtig nach einem Distanzschuss von Lars Rusche zum 0:1 (15.). Doch der Turn- und Sportverein hatte die richtige Antwort parat. So besorgte Felix Bülo aus halblinker Position prompt den schnellen Ausgleich (20.) für seine Farben. Und es hätte noch besser werden können für die Lübecker, doch da Jan Carlos Spoddig (22.) vergab, sein Schuss wurde von der Linie gekratzt, blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden zur Pause. Mit guten Vorsätzen aus der Kabine gekommen  wollte das Chalha-Team nach Wiederbeginn noch etwas reißen, musste aber früh einen erneuten Nackenschlag hinnehmen. Daniel Stolze nutzte auf Vorlage von Philipp Martens (48.) eine Unachtsamkeit des Defensivverbandes der Lübecker zur erneuten Führung. Nachdem erneut Jan Carlos Spoddig (67.) einen Hochkaräter ausgelassen hatte, sich die Gäste danach sogar doppelt schwächten, konnten die Hausherren die folgende Überzahl nicht mehr in Zählbares ummünzen und gingen am Ende leer aus. Positives gab es trotzdem:  Mit Dennis Akar, Patrick Warnemünde (beide Sereetzer SV) und Rückkehrer Emanuel Rivera (Strand 08) konnten die Marlikicker die ersten drei Neuzugänge vermelden.

So spielte der TuS Lübeck: Törper – Rehberg, Bülo, Krause, Arp, Meisner, Ozuna, Spoddig, Kiecksee (57. Burghammer), Kwiatkowski, Raabe.
Tore: 0:1 Lars Rusche (15.), 1:1 Felix Bülo (20.), 1:2 Daniel Stolze (48.).
Gelb-Rot: Detjens (81., wiederholtes Foulspiel), Stolze (90.+3, wiederholtes Foulspiel).

RW Moisling – WSV Tangstedt (wurde abgesagt)

Keine Spieler – keine Partie. So ist das in der heutigen Zeit. Statt Kickens mussten die Verantwortlichen des WSV Tangstedt aufgrund Personalmangels die geplante Begegnung am Brüder-Grimm-Ring gegen Rot-Weiß Moisling bereits am Freitag absagen. Schön für Moisling: Dadurch wurde der 8. Platz in der Tabelle ohne größere Anstrengungen gefestigt.

Abschlusstabelle Verbandsliga Süd-Ost:

Pl Verein    Sp    G    U    V Tore    Diff   Pkt
1. SV Eichede II 34 24 7 3   107:25 82 79
2. Oldenburger SV 34 25 4 5   105:26 79 79
3. TSV Travemünde 34 17 9 8     74:47 27 60
4. TSV Trittau 34 18 6 10     64:56 8 60
5. TSV Eintracht Groß Grönau 34 17 6 11     85:60 25 57
6. Büchen-Siebeneichener SV 34 17 6 11     76:53 23 57
7. TSV Pansdorf 34 16 6 12     56:45 11 54
8. SpVg Rot-Weiß Moisling 34 14 9 11     62:54 8 51
9. WSV Tangstedt 34 15 6 13     67:69 -2 51
10. VfL Oldesloe 34 14 6 14     63:65 -2 48
11. Sereetzer SV 34 12 11 11     65:53 12 47
12. GW Siebenbäumen 34 14 3 17     75:80 -5 45
13. Breitenfelder SV 34 12 7 15      67:91 -24 43
14. TuS Lübeck 34 12 5 17      60:82 -22 41
15. TSV Malente 34 8 7 19      53:81 -28 31
16. TSV Bargteheide 34 5 10 19      32:61 -29 25
17. 1. FC Phönix Lübeck 34 6 7 21     53:108 -55 25
18. TSV Gudow 34 0 5 29     24:138 -108 5




Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK