Anzeige

Lauenburg – In der Handball-SH-Liga hat sich der Lauenburger SV mit 3:1 Punkten im Februar ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschafft. Nun soll heute (16.2.) um 17 Uhr das nächste Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten SG Oeversee/Jarplund-Weding den Weg in Richtung Mittelfeld ebnen. Beide Mannschaften trennen allerdings nur zwei magere Punkte, somit wären die Elbdiven bei einer Niederlage voll im Abstiegsstrudel angekommen. Im Hinspiel, unmittelbar vor der Weihnachtspause, setzten sich die Lauenburgerinnen noch knapp mit 28:27 durch und wollen diesen Erfolg wiederholen.

Bei den Männern patzte der TuS Aumühle-Wohltorf im vergangenen Heimspiel gegen den HC Treia/Jübek und will dieses vergessen machen. Dafür muss aber heute um 14 Uhr ein Sieg beim Tabellenachten TSV Hürup II eingefahren werden, da zum ersten Regelabstiegsplatz lediglich ein Punkt Luft ist. Der Abstiegskampf pur läuft auf vollen Touren und da möchten sich die Aumühler möglichst schnell von verabschieden. Der Gastgeber geht mit einem Punktgewinn vom letzten Wochenende gegen den Tabellenzweiten in die Begegnung und hat die Favoritenrolle inne.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen
HSG Eider Harde – SV Sülfeld (Sa., 16.2., 15 Uhr)
Lauenburger SV – SG Oeversee/Jarplund-Weding (Sa., 16.2., 17 Uhr)
SG Dithmarschen Süd – Slesvig IF (Sa., 16.2., 17 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – Preetzer TSV (Sa., 16.2., 17.30 Uhr)
HC Treia/Jübek – TSV Lindewitt (Sa., 16.2., 18 Uhr)
Wellingdorfer TV – MTV Herzhorn (Sa., 16.2., 19 Uhr)

Männer
TSV Hürup II – TuS Aumühle-Wohltorf (Sa., 16.2., 14 Uhr)
TSV Mildstedt – HSG Tarp/Wanderup (Sa., 16.2., 17 Uhr)
TSV Altenholz II – HSG Horst/Kiebitzreihe (Sa., 16.2., 17 Uhr)
Preetzer TSV – ATSV Stockelsdorf (Sa., 16.2., 18 Uhr)
TSV Kronshagen – HSG Marne/Brunsbüttel (Sa., 16.2., 19.30 Uhr)
Bredstedter TSV – HSG Mönkeberg-Schönkirchen (So., 17.2., 17 Uhr)
TSV Sieverstedt – HSG Nord-NF (So., 17.2., 17 Uhr)