Anzeige

Büchen – Das Spitzenspiel in der Fußball-Verbandsliga gewann der BSSV mit 3:1 (2:1) gegen den Sereetzer SV. An der Möllner Straße gaben letztlich die Tore von Phil Ross (10.), Christian Märkert (34.) und Kevin Koitka (74.) den Ausschlag zu Gunsten der Hausherren.

Cheftrainer Gerd Dreller war zufrieden mit der Punkteausbeute und dem Auftritt der Lauenburger und sagte gegenüber HL-SPORTS: „Das Spiel war schon zunächst offen. Es gab einige Nickeligkeiten und Frustfouls. Die Mannschaft hat aber die richtige Antwort gegeben. Das 2:1 für uns war ein traumhaftes Tor. In der zweiten Halbzeit hatten wir viele Chancen (Ross, Märkert). Sereetz versuchte hingegen mit langen Bällen zu agieren. Wir haben die aber auch gut gelesen. Dann trifft eben jener Kevin Koitka und wir schlagen einen Konkurrenten verdient“, freute sich Dreller, um auf den Torschützen zum Endstand einzugehen. „Dazu gibt es eine Vorgeschichte. Kürzlich ist der Vater von Kevin verstorben. Wir hatten deshalb um Verlegung bei Sereetz gebeten. Leider wurde dem Wunsch nicht entsprochen. Die Antwort hat die Mannschaft aber jetzt ja eindrucksvoll auf den Platz gegeben…“

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…