Anzeige
Tierisch Schick

Dassendorf – Nach zwei Heimniederlagen gegen den Osdorf in der Fußball-Oberliga Hamburg hat der TuS Dassendorf es im dritten Anlauf geschafft. 3:0 (1:0) siegte das Team von Jean-Pierre Richter, der damit den vierten Zu-Null-Sieg in Serie mit seinem neuen Club holte. Er sagte danach: „Die erste Halbzeit war leidenschaftlich und doch zerfahren, aber mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere besten Möglichkeiten hatten Möller, Kurczynski und Lenz. Osdorf hatte zwei Chancen, die Gruhne vereitelte. Im zweiten Durchgang waren wir zielstrebiger zum Tor hin, was ein wichtiger Faktor war, nicht nur spielerisch, sondern auch läuferisch überlegen zu sein. Belohnt haben wir uns dann mit drei Standards, nach Ecke, Elfmeter und Freistoß.“ Gäste-Schlussmann Schmidt sah kurz vor dem 0:3 die Rote Karte, weil er außerhalb seines Strafraums den Ball mit der Hand spielte.

In der Tabelle stehen die Lauenburger auf Rang zwei. Der Rückstand auf Spitzenreiter Altona 93 fünf Punkte. Die Dassendorfer haben allerdings noch ein Spiel weniger auf dem Konto.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Nun konzentriert man sich aber erst einmal auf das Pokal-Viertelfinale beim SV Altengamme (Sonnabend, 15 Uhr).

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.