Anzeige
Tierisch Schick

Büchen – Der 19. Saisonsieg, jetzt 62 Punkte auf der Habenseite – die Meisterschaft ist in trockenen Tüchern! Dafür sorgte am Sonntagnachmittag das klare 5:0 (1:0) des Büchen-Siebeneichener SV an der Travemünder Allee gegen die Reservemannschaft des 1. FC Phönix. Verständlich, dass nach dem Abpfiff erste Feierlichkeiten anstanden, das Team sang und tanzte, dazu Gerd Dreller auch noch eine Sektdusche über sich ergehen lassen musste. Durchgenässt blieb der Coach aber professionell und sagte  bei HL-SPORTS: „Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die verdient Meister geworden ist. Gegen Phönix war das ein verdienter, standesgemäßer Erfolg. Nach dem 1:0 zur Pause konnten wir uns steigern, den Druck erhöhen und in der Höhe verdient gewinnen. Nun freuen wir uns auf das nächste Wochenende und die Feier in Büchen.“

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…