Anzeige
Tierisch Schick

Lauenburg – In der Handball-SH-Liga der Frauen hat der Lauenburger SV heute um 17 Uhr den SV Sülfeld zu Gast und will weitere zwei Punkte auf die Habenseite bringen, um den Anschluss zur Spitze nicht zu verlieren.

Frauen
Lauenburger SV – SV Sülfeld (Sonnabend, 17 Uhr, Lauenburg, SH Hasenberg 1)
Nach dem eindrucksvollen 30:24-Auswärtserfolg des vergangenen Wochenendes über die Spitzenmannschaft TSV Lindewitt will die Mannschaft von Trainer Dieter Eigemann zwei weitere Punkte einsacken, um den Kontakt zur Spitze zu halten. Somit treten die „Elbdiven“ vor heimischer Kulisse aus Favorit auf und müssen mit dem Druck fertig werden, wollen sie ein Wörtchen um die oberen Plätze mitreden. Der SV Sülfeld hatte eine Woche mehr Pause sich zu erholen, konnte allerdings in den bisherigen Spielen nicht unbedingt überzeugen. Trotzdem darf der Gast nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen
HC Treia/Jübek – Preetzer TSV (Sa., 28.9., 15 Uhr)
Lauenburger SV – SV Sülfeld (Sa., 28.9., 17 Uhr)
Slesvig IF – ATSV Stockelsdorf II (Sa., 28.9., 17.15 Uhr)
SG Oeversee/Jarplund-Weding – HSG Horst/Kiebitzreihe (Sa., 28.9., 19 Uhr)

Männer
HSG Tarp/Wanderup – TSV Sieverstedt (Fr., 27.9., 20 Uhr)
HC Treia/Jübek – Bredstedter TSV (Sa., 28.9., 17 Uhr)