Lobeca/Erhard Klebenow
Anzeige
Tierisch Schick

Lübeck – Der Lübecker SC ging beim VfR Neumünster zwar früh durch Möllner in Führung (7.), konnte diese nach zwei Gegentoren (27., 52.) aber nicht über die Zeit bringen.
Anders erging es dem Breitenfelder SV, der trotz einer 78-minütigen Überzahl in der 65. Minute den Treffer zur 0:1-Heimniederlage gegen den SVT Neumünster hinnehmen musste und am Ende ebenfalls mit leeren Händen da stand.
Beide Teams stehen momentan auf einem Abstiegsplatz, wobei Breitenfelde diese mit einem Punktgewinn im Nachholspiel am kommenden Wochenende gegen die Reserve des SV Eichede noch verlassen könnte.

Die Stimmen zu den Spielen:

VfR Neumünster – Lübecker SC 2:1 (1:1)

Uwe Buchholz (LSC): „Heute kann man der Mannschaft kämpferisch keinen Vorwurf machen. Leider stehen wir am Ende wieder ohne Punkte da. Immer wieder sind es individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten, die uns auf die Verliererstraße bringen. Jetzt heißt es erstmal durchpusten, Wunden lecken und dann im neuen Jahr nochmal angreifen.“

Breitenfelder SV – SVT Neumünster 0:1 (0:0)

Oliver Oden (BSV): „Das war leider gar nichts. Statt nach der Roten Karte gegen dezimierte Gäste geduldig Chancen auszuspielen, waren wir offensiv ideenlos. Ein harmloser Auftritt gegen eine tief stehende Gästemannschaft. Den Jahresausklang hatten wir uns anders vorgestellt.“

Der 19. Spieltag im Überblick:
Phoenix Kisdorf – Comet Kiel (abgesagt)
TSV Travemünde – TuS Hartenholm 2:2
FC Dornbreite – Büchen-Siebeneichener SV 3:3
TSV Pansdorf – TSV Klausdorf 2:1
GW Siebenbäumen – Heikendorfer SV (abgesagt)
VfR Neumünster – Lübecker SC 2:1
SV Eichede II – SG Neustrand (verlegt auf 20.5.20)
Breitenfelder SV – SVT Neumünster 0:1