Der Jugendbildungsreferent des KSV Ben Schumacher. Foto: KSV Herzogtum Lauenburg

Ratzeburg – Die Jugendarbeit im Sportverein spielt eine entscheidende Rolle in der Entwicklung junger Menschen. Durch sportliche Betätigung erhalten sie nicht nur die Möglichkeit, ihre körperliche Fitness zu verbessern, sondern auch wichtige soziale Kompetenzen zu erlernen. Im Team zu arbeiten, Fairplay zu praktizieren und den Umgang mit Siegen und Niederlagen zu lernen, stärkt das Selbstbewusstsein der Jugendlichen und fördert ein Gemeinschaftsgefühl.

Darüber hinaus bietet die Jugendarbeit im Sportverein die Chance, neue Freundschaften zu knüpfen und sich in einer unterstützenden Umgebung weiterzuentwickeln. Talentierte Nachwuchssportler können durch gezieltes Training und individuelle Betreuung entdeckt und gefördert werden, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Insgesamt trägt die Jugendarbeit im Sportverein somit nicht nur zur körperlichen Fitness der jungen Menschen bei, sondern auch zur persönlichen Entwicklung, sozialen Kompetenz und Talentförderung. Sie ist ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens und sollte entsprechend unterstützt und gefördert werden.

„Ich stelle immer wieder fest, dass es vielen Ehrenamtlichen im Jugendbereich an Unterstützung fehlt, daher haben wir die Projekte „wir für euch“ und „JuNeS – Jugend Netzwerk Sport“ ins Leben gerufen“, betont Ben Schumacher, der seit dem 1. Juli 2023 als Jugendbildungsreferent beim Kreissportverband angestellt ist. „Zusammen mit dem Kreissportverband und der Kreissportjugend haben wir Möglichkeiten, Vereine zu unterstützen und die Jugendarbeit im Sport voranzutreiben.“

„JuNeS – Jugend Netzwerk Sport“ wird vom 5. – 6. Juli ein Netzwerktreffen für Sportvereine im Kreis Herzogtum Lauenburg. Das Ziel ist es, die Jugendarbeit in den Sportvereinen zu stärken und voranzubringen. Zusammen mit Jugendwart und Jugendwartinnen, Jugendvorständen, Trainer und Trainerinnen, Übungsleitern und Übungsleiterinnen und allen Engagierten, die mit Kindern und Jugendlichen im Sportverein arbeiten, will der KSV ins Gespräch gehen und über die aktuellen Herausforderungen in der Jugendarbeit sprechen. Vor welchen Problemen stehen die Vereine und was beschäftigt sie derzeit.  Gemeinsam werden Lösungsansätze erarbeitet und herausgestellt, warum ein Netzwerk für Alle nützlich sein kann. Ein sportlich-spielerisches Rahmenprogramm rundet die Workshops ab und bietet neuen Input. Des Weiteren wird die Veranstaltung mit 15 LE zur Lizenz-Verlängerung anerkannt.

Anzeige

Bei „wir für euch“ unterstützen der Kreissportverband und die Kreissportjugend ihre Mitgliedsvereine in der Planung und Organisation von Veranstaltungen für die Jugend. Das kann ein besispielsweise ein Sommerfest sein, ein Tagesausflug in den Kletterpark oder Freizeitpark, aber auch eine Weihnachtsfeier für die Trainer und Trainerinnen und Übungsleiter und Übungsleiterinnen. Bei der Ideenfindung sind keine Grenzen gesetzt, und dabei unterstützen KSV und KSJ. Durch langjährige Erfahrung in der Veranstaltungsplanung und -organisation wird geholfen, die ideale Veranstaltung für euren Sportverein zu finden. Gleichzeitig unterstützt die Kreissportjugend durch ehrenamtliche Helfer und Helferinnen vor Ort bei der Durchführung der Projekte.

Im vergangenen Jahr wurden so bereits verschiedene Projekte erfolgreich durchgeführt. Der VfL Schönberg richtete ein Sommerfest aus, bei dem Helfer und Helferinnen der KSJ mit Spielgeräten und Material vor Ort waren und die Vereinsmitglieder unterstützt haben. Ebenso beim SV Müssen, der im Sommer ein Kinderfest mit verschiedenen Spiel- und Sportstationen veranstaltet hat. Hier halfen KSV und KSJ bei der Ideenfindung der Stationen und kümmerten sich um Material. Am Veranstaltungstag waren Helfer und Helferinnen der KSJ vor Ort und halfen beim Auf- und Abbau sowie der Betreuung von Stationen. Es gab besispielsweise Frisbee-Dosenwerfen, Gummistiefelweitwurf, eine kleine Discgolf-Anlage und Crossboccia.

Welches Lübecker Team schafft den Verbleib in der Oberliga?

  • VfB Lübeck II (40%, 180 Votes)
  • FC Dornbreite (18%, 83 Votes)
  • Ist mir egal (18%, 83 Votes)
  • Beide Teams (16%, 71 Votes)
  • Kein Team (7%, 33 Votes)
  • Weiß ich nicht (1%, 5 Votes)

Total Voters: 455

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -