Die Neuzugänge Till Kramp (l.) und Fabian Böttger. Fotos: Borussia Möhnsen
Anzeige
Tierisch Schick

Möhnsen – Borussia Möhnsen befindet sich ebenfalls bereits in der Vorbereitung auf die neue Verbandsliga-Saison, in der man definitiv besser abschneiden möchte, als in der vergangenen, in der man lediglich den vorletzten Platz belegte. Diese Spielzeit soll es besser werden. Trainer Felix Stamer sagt zu HL-SPORTS: „Wir befinden uns seit dem 17. Juli wieder im Mannschafts-Training und sind mitten in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. Man merkt, dass die Jungs die Zeichen der Zeit erkannt haben und dass sie wissen, was da auf dem grünen Rasen auf sie zukommt. Einige haben die Pause wirklich gut genutzt, sich körperlich in Form zu bringen, da war ich teilweise schon positiv überrascht. Wir haben letztes Jahr viel Lehrgeld bezahlt, was uns in dieser Saison jedoch zu Gute kommen kann. Trainingsbeteiligung und -einstellung sind bisher auf jeden Fall tadellos – völlig unabhängig von Intensität und Art der Einheiten.“

Die Kaderplanung

Auch in Sachen Kader hat sich noch etwas getan. So sind zwei neue Gesichter im Training zu beobachten. Stamer äußert sich dazu: „Die Kaderplanung ist ebenfalls abgeschlossen. Hierbei war uns im Trainer- und Funktionsteam wichtig, neben der sportlichen Qualität vor allem auf Homogenität innerhalb des Teams als Ganzes zu setzen – auch auf die Gefahr hin, im schlimmsten Fall keine externen Neuzugänge zu bekommen. Aber eine Saison, die definitiv auch Rückschläge mit sich bringen wird, werden wir am Ende nur erfolgreich gestalten, wenn wir als Einheit auftreten. Und trotz dessen, dass wir den einen oder anderen Abgang zu verkraften hatten, konnten wir die Qualität im Gegensatz zur vorherigen Spielzeit sogar auf allen Ebenen steigern: zum einen durch die Rückkehr einiger Spieler wie z.B. Bastian Berodt, die in der Vergangenheit zu den absoluten Leistungsträgern gehörten und zum anderen durch die Verpflichtung zweier neuer Gesichter von außerhalb.

- Anzeige -

So konnten wir es realisieren, mit Till Kramp von der SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg ein richtig hoffnungsvolles Talent zu verpflichten, das schon in den ersten beiden Einheiten einen bleibenden Eindruck hinterlassen konnte. Mit Fabian Böttger von Grün-Weiß Siebenbäumen II haben wir außerdem einen weiteren Torhüter für unsere Farben gewinnen können, der richtig Feuer in den Kampf um die Nummer eins bringt und somit auch seine Mitbewerber unbewusst aber merklich beflügelt und die Trainingsleistungen insgesamt somit durchaus anhebt. Das kann man schon nach dieser kurzen Zeit absolut sagen. Auch wenn die Corona-Vorgaben uns im Trainingsbetrieb in diversen Aspekten des Spiels noch limitieren, tut es einfach gut, wieder mit den Jungs arbeiten zu können – sei es auf dem Platz, im Wald oder an der Tafel. Bleibt nur zu hoffen, dass wir demnächst wirklich wieder zum Elf gegen Elf kommen können.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Die vorläufigen Testspiele:

9.8.: Concordia Hamburg 2 (A)
13.8.: GW Siebenbäumen (A)
16.8. TSV Berkenthin (A)
27.8.: TSV Trittau (A)
29.8.: SG Wentorf/S. (A)
6.9.: FSG Südstormarn (A)

Bildquellen

  • Möhnsen_Kramp_Böttger: Fotos: Borussia Möhnsen