Wismar – Hannes Komoss, Stürmer des FC Schönberg, sorgte am Samstag mit seinem Treffer in der 13. Minute für die erste Heimniederlage des PSV Wismar in der Fußball-Landesliga. Die Maurine-Kicker gewannen mit 1:0 (1:0) und kletterten auf den dritten Tabellenplatz. Der Ex-Schönberger Spielertrainer Tom Körner (nun in Diensten des PSV) sah in der 54. Minute wegen wiederholten Foulspiel die Ampelkarte und musste vorzeitig zum Duschen. Die Gäste schlugen daraus kein weiteres Kapital.

FC 95-Coach Ralf Schehr sagte nach dem ersten Auftritt um Punkte seiner Mannschaft in diesem Jahr: „Mir ist das lieber so, dass wir am Ende die deei Punkte haben, auch wenn wir mitunter Glück hatten. Wir hätten unsere Kontermöglichkeiten viel besser ausspielen müssen.“ Für sein Team geht es am kommenden Samstag um 14 Uhr zum FC Seenland Warin.