Schönberg – Am bisher heißesten Tag des Jahres absolvierte die Landesliga-Mannschaft des FC Schönberg 95 am gestrigen Dienstag das vorletzte Testspiel vor Saisonstart gegen den Landesklassenvertreter SG Carlow. Dieses gewannen die Maurinekicker klar mit 7:3 (6:2).

Trainer Thomas Manthey musste in der Startaufstellung u.a. auf den verletzten Stammtorhüter Sven Boddin, Florian Köpke, Marcel Nagel und Torjäger Hannes Komoss verzichten.

Angestachelt durch die letzten Testspiel-Niederlagen gegen Hansa Rostock II und Phönix Lübeck, legte die Heim-Elf mit hohem Tempo los und kam bereits in der 3. Spielminute zum ersten Tor durch Thomas Aldermann.

- Anzeige -

Allerdings hielten die Gäste engagiert dagegen und kamen bereits in der 6. Minute zum Ausgleichstreffer. Es entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch mit Torraum-Szenen auf beiden Seiten. Die Gastgeber erzielten durch Felix Kaben (2), Chris Kowalski, Marcel Behm und erneut Thomas Aldermann per Elfmeter bis zur Halbzeit noch fünf weitere Tore. Allerdings mussten die Schönberger auch noch ein weiteres Gegentor hinnehmen.

Beim Stand von 6:2 ging es in die Halbzeitpause und die Zuschauer hatten zu diesem Zeitpunkt zwar eine offensivstarke Heim-Elf gesehen, diese offenbarte allerdings auch ungewohnte Abspielfehler und Abstimmungsschwierigkeiten im Defensivbereich.

In der zweiten Halbzeit flachte das Tempo etwas ab. Schönberg versuchte weiterhin, das Geschehen zu diktieren, aber die Gäste hielten weiterhin mit Herz und Leidenschaft dagegen.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Am Ende fielen noch zwei weitere Tore – Kapitän Sebastian Burmeister traf nach sehenswerter Vorarbeit durch den agilen Felix Kaben für die Gastgeber, die Gäste kamen wenig später zum verdienten dritten Tor.

Ein weiteres positives Ereignis gab es in der Schlussphase, denn der länger verletzte Neuzugang Kevin Rosinski durfte noch einen Kurz-Einsatz im grünen Trikot absolvieren.

Die Maurinekicker bestreiten ihr letztes Vorbereitungsspiel gegen den Verbandsligisten TSV Bützow am kommenden Freitag um 19 Uhr im Palmberg-Stadion.

Der Auftakt in die neue Landesliga-West erfolgt am Sonntag, 12. August um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen den Doberaner FC.