Foto: Silke Heaney/oH

Dassow – Am Freitag war es soweit, Niklas Czuprynska (Jahrgang 2006, Fahrer in der U15 MV) verließ nach sieben Jahren Radsport in Mecklenburg Vorpommern seine Heimat und wechselte nach Brandenburg.

Das Rad-Sport-Team (RST) Dassow ist stolz, verkünden zu können, dass auch Niklas die Aufnahme an der Eliteschule des Sports in Cottbus gelungen ist. Es ist immer ein langer, entbehrungsreicher Weg für die Kinder, wenn Sie sich entscheiden, leistungsorientiert Rennrad zu fahren.

Niklas entdeckte die Lust und den Spaß am Radfahren schon mit sieben Jahren, nicht zuletzt animiert durch seinen Vater Michael Stromeyer, der einst selbst erfolgreich Rad fuhr. Im SV Selmsdorf lernte er die Grundlagen, die er beim SV Dassow 24/Sektion Radsport verfeinerte. Den Spaß und die Liebe zum Radsport wurden dann drei Jahre von seinem Vater gefestigt. Niklas nahm bundesweit an vielen Wettkämpfen teil und war regional in Mecklenburg Vorpommern einer der Besten. 2019 wechselte Niklas dann zum RST Dassow.

Greifswald, Neubrandenburg, Kiel, Norderstedt, Neumünster, Frankfurt/Oder und zuletzt Berlin (Six Days), das sind nur einige Stationen seines jungen bewegten Sportlerlebens.  

Für die Nachwuchsfahrer des RST wird Niklas sportlich immer ein Vorbild bleiben. Ob auf der Bahn, beim Straßenrennen, beim CycloCross oder seine überzeugende Athletik, Niklas machte immer eine gute Figur. Der RST und Niklas hatten bei allen Rennen viel Erfolg und abseits der Rennstrecken jede Menge Spaß.

“Der RST Dassow wünscht Niklas im neuen Wirkungskreis Cottbus, fernab der Heimat, maximale Erfolge im schulischen und sportlichen Bereich”, hieß es seitens des Vereins.

Niklas freut sich auf die Herausforderung unter den Fittichen von Bernd Drogan, ehemaliger Radsportweltmeister und Friedensfahrtteilnehmer. Auch seine neue Trainingsgruppe, die neue Schulklasse und das Gesamtumfeld lassen es spannend werden.

Ein weinendes Auge hinterlässt er allerdings bei seiner Familie, seinen Freunden und seinen Teamkollegen vom RST Dassow.

Anzeige
FB Datentechnik