Anzeige
OH-Aktuell

Neustadt i.H. – In der letzten Auswärtsbegegnung haben die Handballer der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz in der 3. Liga eine unnötige Niederlage in Hannover eingesteckt. Dieses soll morgen (13.10) um 19 Uhr bei den Füchsen Berlin Reinickendorf II nicht wieder passieren, dort sollen endlich wieder Auswärtspunkte eingefahren werden, damit der Anschluss an das Mittelfeld nicht verloren geht. Derzeit steht die Knorr-Truppe auf Platz 14 mit 6:8 Punkten und will den Gastgeber (5:7 Punkte) mit einem Sieg hinter sich lassen.

Da die Gastgeber bisher zu Hause noch kein Spiel gewannen, nur zwei Unentschieden aus vier Spielen, werden sie sicherlich alles dran setzen, dieses zu ändern. Aber auch die Gäste wollen ihren zweiten Auswärtssieg unter Dach und Fach bringen, nach dem Auftaktsieg in Flensburg. So können die Fans auf ein spannendes und heiß umkämpftes Spiel hoffen, da im Fall einer Niederlage die HSG erst einmal unten drin stecken würde.