Anzeige
OH-Aktuell

Pansdorf – Die deutliche Niederlage (0:3) zuletzt in Heikendorf schmeckte den Verantwortlichen vom Techauer Weg so gar nicht. Verständlich, dass man in Pansdorf nun hoffte, am Samstag gegen Eidertal-Molfsee wieder Zählbares einzusammeln. Und das gelang dem TSV mit dem 6:2 (2:2), Denker mit Viererpack, Schult und Kunert netzten ein, auch eindrucksvoll.

Ulf Müller (Co-Trainer) bilanzierte bei HL-SPORTS nach Abpfiff wie folgt: „Gegen einen starken Gegner liefern wir über 90 Minuten eine überragende Teamleistung. In der ersten Halbzeit hatten wir noch einige Probleme, die gute Offensive des Gastes in den Griff zu bekommen. Aber gerade in der zweiten Halbzeit standen wir hinten richtig gut und haben das vorn, mit einem gut aufgelegten Joel Denker, perfekt ausgespielt. Wir sind absolut zufrieden mit der Leistung und freuen uns über die Reaktion des Teams auf die letzten Spiele.“

Am 21. Oktober gastiert Pansdorf beim TuS Hartenholm. Der Anstoß am Timm-Schott-Weg soll um 15.30 Uhr ertönen.

Anzeige