Anzeige
OH-Aktuell
Ahrensbök – Am vergangenen Sonnabend kamen die Ostholsteiner Kreisliga-Fußballer auswärts gegen Fortuna St. Jürgen nicht über ein 1:1-Remis (0:1) hinaus. Dabei gingen die Ahrensböker am Kalkbrenner bereits in der ersten Hälfte durch Truschkowski früh in Führung (18.). Das Ergebnis nahmen die beiden Mannschaften auch mit in die Kabine und bis in die Schlussminuten der Partie. So kam die Heimmannschaft nach einem Eckball zum Ausgleich in letzter Minute durch Sommerfeld (90.). Chef-Trainer Heiko Anders sagt nach dem Remis zu HL-SPORTS: „Zum wiederholten Male in dieser Saison haben wir leider in der letzten Minute den Ausgleich kassiert. Dieser war aus Fortuna-Sicht allerdings hoch verdient. In der ersten Halbzeit gehen wir nach guter Anfangsphase verdient in Führung. Danach kam Fortuna besser ins Spiel und vergab sogar noch einen Elfmeter. In der zweiten Hälfte war Fortuna besser im Spiel und wir zogen uns zurück. Leider haben wir unsere Kontermöglichkeiten nicht richtig zu Ende gespielt. Fortuna war zwar auf dem Feld überlegen, kam aber auch nur zu Halbchancen. In der letzten Minute haben wir bei einem Eckstoß völlig ungeordnet den Ausgleich zulassen mussten. Der Punkt geht natürlich für Fortuna in Ordnung, aber aufgrund des Zeitpunktes ist es für uns nicht schön. Das Positive ist, dass wir jetzt vier Spiele nicht verloren haben. Jetzt werden wir uns auf Viktoria vorbereiten und wissen, dass wir auf eine Mannschaft treffen, die um den Klassenerhalt kämpft und wir wachsam sein müssen.“

Das nächste Spiel bestreitet der MTV Ahrensbök am kommenden Sonntag (21.10., 15 Uhr) gegen Viktoria 08 am Grünen Redder.

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du im jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…